Maskierte Männer schlagen und würgen Frau: Halloweenbilanz der Augsburger Polizei

In der Nacht von Halloween haben zwei maskierte Männer in Augsburg eine Frau überfallen. Es wurden außerdem vermehrt Ruhestörungen aufgrund von Partys gemeldet. (Foto: Symbolbild: Dmitriy Shironosov-123rf.com)

Zwei männliche Personen, die eine Wolfs- und eine Monstermaske trugen, haben in der Halloweennacht eine 35-jährige Frau in Oberhausen überfallen und verletzt. Dies  berichtete die Polizei, die eine Bilanz zur Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November zog.

Die 35-Jährige befand sich am 1. November gegen 4.30 Uhr mit dem Auto auf dem Heimweg. Auf der Höhe der Stuttgarter Straße 21 fuhr sie an den Straßenrand, um an den Kofferraum zu gehen.

Dort sprachen sie zwei männliche Personen an, die eine Wolfs- und eine Monstermaske trugen, und versuchten, die Frau in ein Gespräch zu verwickeln. Schließlich fragten sie nach Geld.

Als die 35-Jährige angab, kein Bargeld dabei zu haben, griffen die beiden Maskierten sie an, schlugen ihr ins Gesicht und würgten sie. Anschließend ließen sie von ihr ab und liefen davon. Die Geschädigte zeigte den Vorfall an.

Die Polizei verzeichnete in der Nacht weitere Fälle von Sachbeschädigung und Körperverletzung, die aber keinen direkten Bezug zu Halloween aufgewiesen hätten. Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sei zunächst ruhig verlaufen, ab Mitternacht wurden vermehrt Ruhestörungen gemeldet, ausgehend von Partys und lauter Musik.

Insgesamt sei das Einsatzaufkommen vergleichsweise hoch gewesen, etwa so wie an einem Wochenende. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.