Mehrere Autos auf A8 rechts überholt: Auseinandersetzung zwischen Autofahrern eskaliert

Noch vor der Polizeistation setzte sich der Streit der beiden Autofahrer fort. (Foto: Symbolbild: Heiko Kverling-123rf.com)

Ein Mercedes-Fahrer hat am Donnerstagabend mehrere Autos auf der A8 rechts überholt. Eine 32-Jährige machte das so wütend, dass sie dem Fahrer folgte und ihn an einer Kreuzung zur Rede stellte. Die Auseinandersetzung eskalierte.

Die 32-Jährige war laut Polizeibericht gegen 18.40 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen im Bereich der Raststätte Augsburg Ost unterwegs, als ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer sie auf der rechten Fahrspur überholte und dann wieder vor ihr einscherte. Die Audi-Fahrerin musste eine Vollbremsung durchführen.

Daraufhin überholte der 37-Jährige weitere Autos über die rechte Fahrspur. Die Frau folgte ihm und verständigte die Polizei. Schließlich fuhren beide bei Gersthofen Mitte von der Autobahn ab. An einer Kreuzung stellte die 32-Jährige dann den Mercedes-Fahrer zur Rede. 

Dabei sei es offenbar heftig zur Sache gegangen, so die Polizei. Sie zerriss sein Hemd, er trat nach der Frau und kratzte sie, gefolgt von gegenseitigen Beleidigungen. Beide fuhren letztendlich zur Polizei. Auf deren Parkplatz kam es dann zu einer weiteren Auseinandersetzung in Form von Schubsern und beleidigenden Wortgefechten.

Beide Autofahrer werden nun "entsprechend ihren Tathandlungen angezeigt". Andere Verkehrsteilnehmer, die durch den Mercedes-Fahrer gefährdet wurden, bittet die Autobahnpolizei Gerstofen, sich unter Telefon 0821/323 1910 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.