Nach Schlägerei am Königsplatz: 29-Jähriger tritt und bespuckt Polizisten

Die Augsburger Polizei musste am Samstagabend am Königsplatz und auf dem Revier einen 29-Jährigen bändigen. (Foto: Symboldbild/Jaromír Chalabala-123rf.de)

Die Augsburger Polizei musste am Samstagabend einen 29-Jährigen bändigen. Er bespuckte die Beamten und trat nach ihnen. Eigentlich war die Polizei wegen eines anderen Vorfalls am Königsplatz angerückt.

Der Notruf ging am Samstag um 20.30 Uhr ein: Eine größere Streiterei sei vor einem Café am Königsplatz im Gange. Als die Polizeistreifen eintrafen, war lediglich ein 26-Jähriger von der mutmaßlichen Prügelei übrig. Laut Polizeibericht hatte er eine Lippenverletzung.

"Auch wurden drei Zeugen angetroffen, alle stark alkoholisiert", so der Bericht. Der 26-Jährige habe angegeben, "dass er irgendwie durch drei Unbekannte zu Boden gebracht und geschlagen wurde". Wie genau, konnte er auf Grund seiner Alkoholisierung nicht angeben. Eine Täterbeschreibung sei ebenfalls nicht möglich gewesen.

29-Jähriger spuckt Polizist ins Gesicht

Währenddessen mischte sich ein 29-Jähriger immer wieder ein, was ihm einen Platzverweis einbrachte, dem er aber laut Polizei mehrfach nicht nachkam. "Aufgrund seines permanent aggressiven Verhaltens wurde er daraufhin in Sicherheitsgewahrsam genommen und sollte in den Polizeiarrest transportiert werden", heißt es im Bericht.

Während der Fahrt dorthin spuckte er im Streifenwagen umher und traf dabei auch einen Polizeibeamten an der Stirn. Als er in die Zelle gebracht werden sollte, trat er gegen das Sprunggelenk eines anderen Beamten und versuchte, auch andere Einsatzkräfte mit Tritten zu verletzen. Zudem gab er unzählige unflätige Beleidigungen von sich.

Der 29-jährige aus Syrien stammende Mann mit Wohnsitz in Nürnberg verbrachte den Rest der Nacht in der Zelle. Er wird angezeigt.

Polizei sucht Zeugen der Schlägerei am Kö

Wer Hinweise zu den vorausgegangenen Streitigkeiten und den unbekannten Tätern der Schlägerei am Königsplatz geben kann, wird gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter Telefon 0821/323-2110 zu melden.
0
1 Kommentar
42
martin baer aus Augsburg - City | 26.03.2018 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.