Nach schwerer Körperverletzung in der Innenstadt: Polizei nimmt fünf Männer fest

Symbolbild (Foto: Joerg Huettenhoelscher, 123rf.com)

Mitte März waren zwei Fußgänger nach einem Barbesuch niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Nun hat die Polizei die mutmaßlichen Täter gefasst.

Am Sonntag, 17. März, gegen 5:30 Uhr ereignete sich die Tat. Ein 19- und ein 27-Jähriger waren in der Theaterstraße in Richtung Ludwigstraße unterwegs gelaufen. Plötzlich wurden sie von fünf Männern mit Schlägen und Tritten angegriffen - ohne erkennbaren Grund.

Die Geschädigten blieben am Boden liegen. Einer wurde bewusstlos. Schließlich wurden beide in das Universitätsklinikum Augsburg eingeliefert, einer wurde leicht verletzt, während der andere schwere Kopfverletzungen erlitt.

Zwischenzeitlich konnten fünf Tatverdächtige, auch aufgrund von Zeugenhinweisen, von der Kripo Augsburg ermittelt werden. Die Männer im Alter zwischen 21 und 23 Jahren seien am Mittwoch in Mittelfranken, wo sie ihren Wohnsitz haben, in Dinkelsbühl und in einer Marktgemeinde im Landkreis Ansbach, festgenommen worden.

Einer aus dem Quintett wurde nach seiner polizeilichen Vernehmung wieder entlassen. Die anderen vier Tatverdächtigen wurden am Donnerstag  dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der die von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehle wegen versuchten Totschlags zusammentreffend mit gefährlicher Körperverletzung eröffnete und in Vollzug setzte. Das Quartett sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Warum die Tätergruppe auf die beiden Geschädigten, denen sie vorher noch nicht begegnet waren und offenbar auch sonst keine Vorbeziehung unterhielten, losging und offenbar grundlos einschlug, ist nicht abschließend geklärt beziehungsweise Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.