Nächste Woche beginnt die Verhandlung gegen Caiuby

FCA-Profi Caiuby muss vor Gericht. (Foto: Alex Heinle)

Nächsten Dienstag muss sich FCA-Spieler Caiuby wegen Körperverletzung in Augsburg vor Gericht verantworten. Möglicherweise lässt er sich aber durch einen Rechtsanwalt vertreten.

Die Verhandlung ist am Dienstag ab 9 Uhr angesetzt. Dem angeklagten Profifußballer wird vorgeworfen, im Mai 2018 in der Innenstadt einem anderen Mann einen Kopfstoß versetzt zu haben. Der Geschädigte erlitt hierdurch ein Schädel-Hirn-Trauma ersten Grades, eine Jochbeinprellung, eine Schwellung am rechten Jochbein und Schmerzen. Er war daraufhin fünf Tage arbeitsunfähig.

Gegen den Angeklagten wurde zunächst ein Strafbefehl erlassen. Unter Einbeziehung "einer anderen gesamtstrafenfähigen Verurteilung wurde eine Gesamtgeldstrafe von 135 Tagessätzen festgesetzt", erklärt das Gericht. (Einzelstrafen: 120 Tagessätze für die vorsätzliche Körperverletzung, 30 Tagessätze wegen dem Erschleichen von Leistungen).

Nachdem der Angeklagte Einspruch einlegte, kommt es nun zur Verhandlung. (jaf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.