Neue Betrugs-Masche: Augsburger Polizei warnt vor falschem „Rossmann-Rätsel“

Die Polizei berichtet von einem betrügerischen Telefonanruf, bei dem mit einem angeblichen „Rossmann-Rätsel“ versucht wurde, eine Seniorin zu täuschen. (Foto: Christoph Maschke)

Vor einer neuen Masche warnt nun die Augsburger Polizei. Unbekannte Telefonbetrüger nutzen dazu ein angebliches „Rossmann-Rätsel“. 

Am Dienstagnachmittag sei eine 80-Jährige von einem Unbekannten angerufen worden, so berichtet die Polizei. Der Mann habe ihr die freudige Nachricht überbracht, dass sie bei einem „Rossmann-Rätsel“ 28.000 Euro gewonnen habe.

Allerdings konnte sich die Seniorin nicht daran erinnern, an einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben, was sie dem Anrufer, der deswegen später nochmals anrufen wollte, auch zu verstehen gab.

Zu einer Geldforderung kam es gar nicht erst, da die Rentnerin auflegte und stattdessen die Polizei informierte. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.