Ohne Versicherungsschutz auf dem E-Scooter durch Augsburg geflitzt

Zwei Augsburger fuhren am Montag mit ihren E-Scootern ohne Versicherungsplakete durch Augsburg. (Foto: akaberka-123rf.com)

Zwei Augsburger sind am Montag mit ihren E-Scootern ohne Versicherungsplakette unterwegs gewesen. Nun müssen sie mit Konsequenzen rechnen.

Diese Regeln sind mit E-Scootern zu beachten

Eine 29-jährige Augsburgerin war nach Angaben der Polizei am Montagvormittag mit ihrem erst kürzlich erworbenen E-Scooter auf dem Fußweg der Ulmer Straße unterwegs. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass das Gefährt der Frau zwar eine Aufnahmeeinrichtung für die vorgeschriebene Versicherungsplakette besitzt, diese jedoch nicht vorhanden war.

Am Abend kontrollierte die Polizei zudem einen 30-jährigen Augsburger, der mit seinem E-Scooter auf dem Helmut-Haller-Platz umherfuhr. Auch an seinem Roller war keine Versicherungsplakette angebracht und somit der gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsschutz nicht vorhanden.

Gegen beide Fahrzeuglenker leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.