Polizei schnappt Graffiti-Sprayer-Quartett

Die Polizei konnte vier Jugendliche fassen, die im Verdacht stehen Hauswände in der Innenstadt mit Graffiti besprüht zu haben. (Foto: Felix Renaud, https://de.123rf.com/profile_frenzelll)

Die Augsburger Polizei wurde am Mittwochmorgen um halb vier von einem Anwohner verständigt, der gerade Zeuge wurde, wie mindestens ein Jugendlicher aus einer Gruppe von vieren in der Bäckergasse ein frisches Graffito an eine Mauer sprühte.

Durch die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger in der Spitalgasse aufgehalten werden, auf den die Beschreibung des Zeugen zutraf. Weitere drei Personen im Alter von 18 bis 20 Jahren versuchten einer Polizeistreife in Richtung Rotes Tor zu entkommen, konnten jedoch ebenso von der Polizei gefasst und kontrolliert werden. Bei der Kontrolle eines Jugendlichen fanden die Beamten darüber hinaus auch noch eine geringe Menge Marihuana. Laut Polizeiangaben hatte dieser junger Mann auch noch ein Rennrad dabei, an dessen Code für das Zahlenschloss er sich leider nicht mehr erinnern konnte. Die Polizei vermutet, dass das Fahrrad zuvor gestohlen wurde und hat es deshalb sichergestellt. Es wird jetzt auch ermittelt, ob die vier jungen Männer noch für weitere Schmierereien verantwortlich sind. Alle Verdächtigen waren unterschiedlich stark, von 0,2 bis 1,0 Promille, alkoholisiert. 

Wer seit heute Nacht ein entsprechendes Rennrad vermisst, kann sich an die Polizeiinspektion Mitte unter der Rufnummer 0821/323 2110 wenden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.