Polizei warnt: Wieder Betrüger am Telefon unterwegs

In Augsburg rufen derzeit vermeintliche Bankmitarbeiter an und fordern Kundendaten an. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche. (Foto: Symbolbild: Konstantin Sutyagin-123rf.com)

Auf eine Betrugsmasche hat ein Bankangestellter die Polizei aufmerksam gemacht. Mehrere seiner Kunden hätten Anrufe mit offenbar betrügerischem Hintergrund erhalten. In zwei Fällen kam es dadurch zu unrechtmäßigen Überweisungen.

Die Bankkunden werden dabei telefonisch kontaktiert, und die Betrüger geben an, dass aufgrund der neuen Datenschutzverordnung die Kundendaten abgeglichen werden müssen. In zwei Fällen vertrauten die Angerufenen dem vermeintlichen Mitarbeiter ihre Bankdaten an, woraufhin es zu unrechtmäßigen Überweisungen kam.

Die Polizei geht davon aus, dass weitere Betrugsversuche mit dieser Masche stattfinden werden. Sie warnt deshalb:

"Geben Sie niemals persönliche Daten telefonisch an Personen weiter, die Sie nicht kennen. Halten Sie Rücksprache mit ihrer Bankfiliale, suchen Sie dazu die Telefonnummer selbst heraus und rufen Sie keine Nummer an, die Ihnen der Anrufer mitteilt – am anderen Ende könnte ein weiterer Betrüger warten und Sie in Sicherheit wiegen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.