Polizistin in Augsburger Innenstadt am Auge verletzt: Betrunkener wehrt sich gegen Platzverweis

Mit einer zerbrochenen Glasflasche verletzte der Täter sich zunächst selbst. (Foto: Symbolbild: zstockphotos - 123rf.de)

In eine Unterkunft in der Johannes-Rösle-Straße wurde die Polizei am Montag gegen 15.30 gerufen, da dort ein deutlich alkoholisierter 25-Jähriger einem ausgesprochenen Hausverbot nicht nachgekommen war. Wie die Polizei heute mitteilte verletzte der junge Mann während des Einsatzes eine Polizeibeamte.

Denn auch einen Platzverweis durch die Polizei kam der Betrunkene nicht nach. Er verhielt sich aggressiv und zertrümmerte in seiner Wut eine Flasche, wobei er sich selbst an der Hand verletzte. Die Beamten riefen deshalb einen Rettungswagen.

Während die Polizisten den 25-Jährigen erstversorgen wollten, verhielt er sich erneut aggressiv, beleidigte eine Beamtin und griff sie schließlich an. Er schlug der Polizistin mit seiner blutenden Hand ins Gesicht und verletzte sie dabei am Auge.

Im Anschluss konnte der Täter unter Kontrolle gebracht und der ärztlichen Behandlung zugeführt werden. Die Polizistin musste ebenfalls vom Rettungsdienst behandelt werden, und konnte ihren Dienst an diesem Tag nicht mehr fortführen.

Den Täter erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. (pm)
0
1 Kommentar
53
Robert Baum aus Neusäß | 11.09.2018 | 16:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.