Radfahrer stürzt in Kissing und stirbt im Krankenhaus

Die Polizei Friedberg berichtet von einem 78-Jährigen, der mit seinem Fahrrad in Kissing in der Peterhofstraße fuhr und ohne Fremdbeteiligung das Gleichgewicht verlor. Foto/Symbolbild: mh

Ein 78-jähriger Fahrradfahrer hat in Kissing ohne Fremdbeteiligung das Gleichgewicht verloren und stürzte. Laut Polizei konnte ein Zeuge beobachten, wie der 78-Jährige am Mittwoch gegen 10.38 Uhr mit seinem Fahrrad in der Peterhofstraße fuhr. 

Der Radfahrer verlor ohne Fremdbeteiligung das Gleichgewicht und stürzte. Die Rettungskräfte mussten ihn vor Ort reanimieren, der Radfahrer wurde dann ins Friedberger Krankenhaus gebracht, wo er letztlich starb. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei ist der Sturz wahrscheinlich auf eine Vorerkrankung des 78-Jährigen zurückzuführen. (pm) 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.