Randale auf der Maxstraße

Mehrfach musste die Polizei am Wochenende gegen Randalierer vorgehen. Foto: David Libossek

Augsburg: Am Samstag gegen 3.30 Uhr wurden zwei Polizeibeamte von einem 37-jährigen Randalierer leicht verletzt. Zunächst geriet der Mann mit dem Türsteher einer Discothek an der Maximilianstraße in Streit. Eine Polizeistreife konnte den Vorfall klären, ehe sich vor Ort eine weitere verbale Auseinandersetzung zwischen einer 19-Jährigen, unterstützt von deren Mutter, mit einem Türsteher zuspitzte.

Während auch hier die Beamten schlichten mussten, kam plötzlich der 37-jährige Unruhestifter wieder dazu und ging auf die Beamten los. Gegen ihn musste schließlich Pfefferspray eingesetzt werden, das den aggressiven Mann jedoch kaum beeindruckte. Wegen seiner Gegenwehr waren mehrere Beamte nötig, um ihn schließlich fesseln und unter Kontrolle bringen zu können. Er verbrachte die Nacht im Polizeiarrest. Ein verletzter Beamter musste anschließend ins Klinikum gebracht werden und seinen Arbeitstag dort vorzeitig beenden.

Bereits Freitagnacht kam es zwischen zwei Männern, ebenfalls in einer Disco an der Maximilianstraße, zu einem Streit. Ein 24-Jähriger tanzte offenbar beharrlich die Freundin eines 19-Jährigen an. Die beiden wurden handgreiflich. Die Schlägerei weitete sich rasch auf umstehende Personen aus. Die Polizei hatte die Situation dennoch schnell im Griff und zog den Rettungsdienst zur Versorgung der insgesamt vier Verletzten hinzu. Es wird nun gegen mehrere Personen wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.