Sachschaden und drei Verletzte durch Unwetter am Freitag

Durch das starke Unwetter in Augsburg am Freitag wurden unter anderem drei Personen verletzt. (Foto: Symbolbild: Kevin Lederle)

Wegen des starken Unwetters war die Polizei am Freitag in der Innenstadt und in Oberhausen im Einsatz. Dies berichtete sie am Sonntag in ihrem Pressebericht. Wegen mangelnder Absicherung stürzte unter anderem ein Beleuchtungselement auf drei Personen.

In Oberhausen finden an der Fassade eines Gebäudes in der Dieselstraße Bauarbeiten statt. Hier fiel am Freitag gegen 20.40 Uhr ein circa vier Quadratmeter großes Aluminiumgestell aufgrund des Unwetters auf ein dort geparktes Fahrzeug und bohrte sich durch Dach. An dem Peugeot entstand ein Totalschaden.

Auf dem Dach des Gebäudes lagen noch weitere dieser Aluminiumgestelle, die ebenfalls durch den starken Wind herabzufallen drohten. Nach Rücksprache mit der Berufsfeuerwehr Augsburg und den Verantwortlichen des Bauunternehmens mussten alle Gestelle gesichert und Absperrmaßnahmen durchgeführt werden, von der auch zeitweise die Hoferstraße betroffen war. Nach vier Stunden war der Einsatz beendet, verletzt wurde niemand.

In der Wertachstraße in der Innenstadt stürzte offenbar ebenfalls aufgrund mangelnder Absicherung gegen 19.30 Uhr ein Beleuchtungselement nach heftigem Unwetter auf drei Personen. Die zwei Frauen und ein Mann im Alter zwischen 31 und 54 Jahren trugen Kopfverletzungen davon. Zwei von ihnen wurden zur vorsorglichen Behandlung ins Bobinger Krankenhaus gebracht, eine Frau wurde im Klinikum Augsburg behandelt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.