Senior grapscht 27-jähriger Spaziergängerin an die Brust

Eine 27-Jährige ist während eines Spaziergangs von einem älteren Mann begrapscht worden. Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein bislang unbekannter Mann hat am Montagmittag einer 27-jährigen Spaziergängerin an die Brust gefasst. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die junge Frau ging gegen 12 Uhr mit ihrem Hund am Paul-Ben-Haim-Weg spazieren. Unter der Wertachbrücke blieb sie aufgrund von Fahrradfahrern kurz stehen. Dabei verwickelte sie ein älterer Mann in ein Gespräch und gab an, dass er vor ihrem Hund Angst habe. Die 27-Jährige ließ den Mann ihren Hund streicheln. Anschließend verabschiedeten sie sich förmlich und reichten sich die Hände. Diesen Moment nutzte der Senior aus, indem er die Hundehalterin an sich heranzog und ihr an die Brust griff. Daraufhin flüchtete die Frau mit ihrem Hund in Richtung Süden. Der Mann verweilte noch kurz unter der Brücke und ging dann in entgegengesetzte Richtung weg. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief negativ.

Die Polizei beschreibt den Mann in ihrem Bericht wie folgt: "Ca. 60 Jahre, 166 cm, dick, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, bekleidet mit beiger Jacke und dunkelbeiger/brauner Hose."
Zeugenhinweise zu dem Mann bitte an die PI Augsburg 5 unter Telefon 0821/323 2510. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.