Sexuelle Belästigung auf dem Presseball: 39-Jähriger steht kommende Woche vor Gericht

Der Presseball 2017 der Augsburger Allgemeinen stand unter dem Motto Nacht in Blau. Ob es auf der Veranstaltung zu einem sexuellen Übergriff kam, muss nun das Augsburger Amtsgericht klären. (Foto: Valterio D'Arcangelo)

Ein Vorfall auf dem Presseball beschäftigt am kommenden Dienstag das Augsburger Amtsgericht.

Alljährlich findet der Presseball in der Kongresshalle in Augsburg statt. Auf der Veranstaltung im Jahr 2017 soll ein nun Angeklagter eine zum damaligen Zeitpunkt 17-Jährige zunächst mit „Du hübsche Maus“ angesprochen haben. Danach, so die Anklage, habe der 39-Jährige die junge Frau im Bereich ihres Dekolletés und unter dem Kleid berührt.

Das Gericht hatte gegen den Mann einen Strafbefehl, mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.600 Euro, erlassen. Der Angeklagte legte dagegen jedoch Einspruch ein. Aus diesem Grund kommt es nun doch zu einer öffentlichen Verhandlung, wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.