Straßenbahn muss Vollbremsung einleiten - Person schwer verletzt

Am Kö hat sich ein Unfall mit einer Straßenbahn ereignet.

Am Haltestellendreieck am Königsplatz ist es am Donnerstag gegen 16 Uhr zu einem Unfall mit einer Straßenbahn gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 16-jährige Schülerin unbedingt noch einen Bus erreichen und rannte deshalb hinter einer stehenden Straßenbahn über die Gleise. Hierbei übersah sie eine von rechts einfahrende und bereits abbremsende Straßenbahn der Linie 6, deren Fahrerin eine Vollbremsung einleiten musste um einen Zusammenstoß mit der Schülerin zu vermeiden.

Es kam dennoch zu einem Kontakt zwischen der 16-Jährigen und der Straßenbahn, wobei die Schülerin nicht verletzt wurde. Allerdings stürzte in der Straßenbahn ein 79-Jähriger aufgrund der Vollbremsung aus seinem Rollstuhl und verletzte sich hierbei schwer.

Er musste mit dem Verdacht auf mehrere Frakturen ins Klinikum Augsburg verbracht werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.