Teenager in Spielplatzschaukel eingeklemmt: Feuerwehr rückt mit schwerem Gerät an

Aus einer misslichen Lage hat die Feuerwehr Augsburg am Freitag eine 15-Jährige auf einem Spielplatz befreit. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Einen Einsatz auf einem Spielplatz hatte am Freitagnachmittag die Berufsfeuerwehr Augsburg. Eine 15-Jährige war in einem Spielgerät eingeklemmt und konnte sich nicht mehr befreien.

Gegen 15.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zum Spielplatz im Prinz-Karl-Viertel gerufen. Das 15 Jahre alte Mädchen steckte in einer Schaukel fest und kam aus der verkleinerten Sitzfläche für Kleinkinder nicht mehr heraus.

Ihre Oberschenkel klemmten in dem Spielgerät fest. Alle Versuche von Spielplatzbesuchern, das Mädchen zu befreien, scheiterten, so wurde der Notruf „112“ gewählt.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg setzte schweres hydraulisches Rettungsgerät ein. Nach der teilweisen Demontage und dem Einsatz der Säbelsäge war die junge Frau aus der misslichen Lage befreit. Sie wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht, war aber unverletzt.

Auf der Schaukel stand laut Feuerwehr ein großes Schild „Schaukel von 9 Jahren bis 99 Jahren“."Vermutlich stand das Mädchen nur ganz leicht in der Schaukel, auf der anderen Seite sprang eine jugendliche Person auf die Schaukel, so setzte sich die Schaukel ruckartig in Bewegung und das Mädchen wurde unfreiwillig mit Wucht in die Schaukel gedrückt und gepresst", erklärt sich die Feuerwehr das Missgeschick. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.