Tödlicher Verkehrsunfall in Gersthofen: 26-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall in Gersthofen: Für den 26-jährigen Lastwagenfahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. (Foto: Symbolbild / David Libossek)

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagvormittag in Gersthofen ereignet. Ein Lastwagenfahrer ist dabei ums Leben gekommen.

Gegen 10.20 Uhr ging der Notruf ein, dass der Fahrer eines Lastwagens, der auf der Freiburger Straße in südlicher Richtung unterwegs war, offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.

Auf der geraden Straße beschleunigte der Lkw stark und fuhr über einen Kreisverkehr auf die angrenzende Wiese und auf dieser in einem Rechtsbogen weiter (parallel zur Regensburger Straße). Nach mehreren hundert Meter Fahrt in dieser Wiese durchbrach der Laster den Zaun eines Gewerbebetriebes, fuhr über den Betriebshof und prallte frontal in die Wand einer Gewerbehalle.

Der 26-jährige Fahrer, der im Ruhrgebiet wohnte, erlitt multiple Verletzungen und  konnte nicht mehr wiederbelebt werden. Er starb laut Polizei Uhr noch an der Unfallstelle.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Lkw allein beteiligt von der Straße abgekommen ist. Warum genau, muss nun ermittelt werden. Die Umstände sind laut Polizei unklar.

Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter eingeschalten.
Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 100.000 Euro. (Fahrzeug- und Gebäudeschaden mit jeweils gleichem Anteil).(mh/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.