Unfall am Oberen Graben: Auto wird gegen Friseursalon geschleudert

Deutliche Schrammen sind nach dem Unfall in der Fassade des Friseursalons am Oberen Graben zu sehen, (Foto: lib)

Ein spektakulärer Unfall hat sich in der Nacht zum Ostersonntag in der Augsburger Innenstadt ereignet. Eine 24-Jährige verlor am Oberen Graben die Kontrolle über ihr Auto und fuhr gegen einen Friseursalon. Die Schäden sind auch tags darauf noch sichtbar.

Eine Anwohnerin steht kopfschüttelnd auf dem Bürgersteig am Oberen Graben. Sie schaut hinunter auf das lachsfarben gestrichene Haus, in dessen Fassade sich tiefe Furchen abzeichnen. "Unfassbar", flüstert die Frau und schiebt laut eine eher rhetorisch gemeinte Frage hinterher: "Wie geht das?".

Wie geht das, dass eine junge Frau mitten in der Stadt derart die Kontrolle über ihr Fahrzeug verliert, dass es letztlich auf einem anderen Auto zum Liegen kommt?

Passiert ist der Crash gegen 2 Uhr in der Nacht auf Ostersonntag. "Die 24-Jährige geriet mit ihrem Auto ins Schleudern, fuhr über die Gegenfahrbahn und stieß gegen eine Metallabsperrung", beschreibt die Polizei in ihrem Bericht. Das Auto fegte zwei Fahrräder weg, die an dieser Mettallabsperrung befestigt waren, Metallteile schossen durch die Luft, beschädigten einen Roller.

Fahrerin bleibt unverletzt

Das Fahrzeug schleuderte weiter über eine Mauer und prallte gegen die Wand eines Friseursalons. "Das Unfallfahrzeug kam auf einem davor geparkten Auto zum Liegen", heißt es im Bericht.

Die Fahrerin sei mit 0,36 Promille alkoholisiert gewesen, blieb bei dem spektakulären Unfall aber unverletzt. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 30.000 Euro. (lib)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.