Verkehrsbehinderungen aufgrund von Kundgebung

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer sich rechtzeitig auf die Beeinträchtigungen einzustellen und den gesperrten Bereich zu umfahren. (Foto: https://de.123rf.com/profile_khongkitwiriyachan)

Aufgrund einer Kundgebung des Jüdischen Museums am Donnerstag, den 11. Juli, wird es mit gegebener Vor- und Nachlaufzeit zwischen 21.15 Uhr und 23 Uhr zu Verkehrsbehinderungen  auf dem Veranstaltungsweg kommen:

 
Start: bei der Synagoge Kriegshaber – Ulmer Straße – Wertachbrücke – Schwimmschulstraße – Badstraße - Klinkerberg – Schaezlerstraße – Alter Einlass –Grottenau – Ludwigstraße – Karlstraße – Karolinenstraße – Rathausplatz (Ende).

Während der Veranstaltung wird die Strecke von Polizeikräften gesperrt, teilweise auch in beide Richtungen und es kann zu zeitweisen Vollsperrungen kommen. Von den Sperrungen ist nicht nur der PKW-Verkehr sondern auch der ÖPNV in Form der Linien 2 und 4, sowie der Buslinie 35  betroffen.

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer sich rechtzeitig auf die Beeinträchtigungen einzustellen und den gesperrten Bereich zu umfahren. (pm) 


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.