Wachsamer Bankmitarbeiter bewahrt Seniorin vor Betrüger

Dank eines wachsamen Bankangestellten ging der Polizei nun ein Betrüger ins Netz. (Foto: Symbolbild bowie15/123rf.com)

Eine 86-Jährige erhielt bereits am Freitag, den 21. Juni, einen Anruf eines Betrügers. Die Polizei beschreibt die Masche des 24-Jährigen Anrufers in ihrem Bericht wie folgt: "Der Anrufer gab sich als Staatsanwalt aus und berichtete nach bekannter Masche von einer Einbrecherbande die festgenommen wurde, wobei mehrere der Täter noch flüchtig seien. Zunächst fragte er die Dame nach ihren Vermögenswerten und forderte sie auf, da diese in Gefahr seien, zur Bank zu fahren, um dort die 25.000 Euro abzuheben. Als Dienstleistung bestellte der Mann sogar ein Taxi für die 86-Jährige."

Einem argwöhnischen Bankangestellten fiel der Betrug dann jedoch auf, er verständigte die Polizei, die den 24-jährigen Betrüger noch am selben Tag bei der Geldübergabe am Wohnort der Seniorin festnehmen konnte. Bereits am Tag darauf wurde er am Augsburger Amtsgericht dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl wegen versuchten Betrugs in Vollzug setzte. 

Die Polizei weist darauf hin, dass sie zum jetzigen Zeitpunkt wegen der noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen weitere Details nicht nennen könne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.