Wohnungsbrand in der Augsburger Innenstadt: Mieter tot aufgefunden

Bei einem Wohnungsbrand in der Augsburger Innenstadt ist am Dienstag ein Mann ums Leben gekommen. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Bei einem Wohnungsbrand in der Jakobervorstadt ist am Dienstagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. 

Ein Hausmeister informierte die Polizei gegen 6.45 Uhr. Als sie ankamen, seien schon meterhoch Flammen aus dem Balkon im 2. Obergeschoss geschlagen, berichten die Einsatzkräfte. Über die Drehleiter beschafften sie sich Zugang zur Wohnung, um den Brand zu löschen.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde in der Brandwohnung eine Person tot aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen handele es sich um den 75-jährigen Mieter, informierte eine Polizeisprecherin. Die Kriminalpolizei ermittelt vor Ort. Mit hoher Wahrscheinlichkeit habe der Mieter den Brand aber selbst verursacht und sich anschließend das Leben genommen, so die Polizei. Die Wohnung sei "augenscheinlich vermüllt" gewesen und sollte am Dienstagvormittag geräumt werden.

Mehrere Bewohner mussten aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert werden und wurden anschließend in einem Großraumrettungswagen betreut. Drei Personen zogen sich eine leichte Rauchgasintoxikation zu und wurden ins Uniklinikum gebracht.(pm/lat)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.