Zechbetrug und Körperverletzung in Neusäß

(Foto: Dieter Gillessen)

Gestern Abend betrat ein 31-jähriger Mann eine Gastwirtschaft im Stadtgebiet Neusäß. Nachdem er bestellt, gegessen und getrunken hatte, verließ er unter einem Vorwand die Gaststätte und verschwand ohne zu bezahlen.

Angestellte machten sich auf die Suche nach dem Mann. Sie konnten ihn kurze Zeit später unweit der Gaststätte aufspüren. Trotz Gegenwehr konnten sie den 31-Jährigen so lange festhalten, bis die Polizei eintraf.

Den 31 Jahre alten Mann  erwartet jetzt eine Anzeige wegen Zechbetrug und Körperverletzung.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.