Zweifacher Einbruch in Oberhauser Firma

(Foto: luckybusiness, https://de.123rf.com/profile_luckybusiness)

Gleich zweimal hintereinander wurde in eine Firma für Kranbauten in der Schallerstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) eingebrochen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drang ein unbekannter Täter nach Aufhebeln der nördlichen Zugangstüre in eine Halle ein und drehte dann mit dem Gabelstapler einige Runden, wobei er hier offenbar gegen eine Werkbank stieß und diese beschädigte.

Als Beute nahm er anschließend diverse Werkzeuge und Gerätschaften (Winkelschleifer, Nivelliergerät u.ä.) mit. Diebstahl- und Sachschaden dürfte sich jeweils auf mehrere hundert Euro belaufen.

Die Firma wurde dann erneut Ziel eines weiteren Einbruchs am Donnerstag zwischen 16 Uhr und 21.40 Uhr. Diesmal gelangte der Täter offenbar über ein nicht versperrtes Tor in die Halle und fuhr anschließend mit einem dort untergebrachten Lkw in Richtung Dieselstraße davon.

Dabei wurde er jedoch von Firmenangehörigen, die zu diesem Zeitpunkt an der Betriebseinfahrt standen gesehen, als er an ihnen vorbeifuhr. Die beiden nahmen sofort die Verfolgung auf, was dazu führte, dass der Dieb den Lkw an der Einmündung Hofer Straße / Weberstraße stehen ließ und zu Fuß flüchtete.

Laut Polizei wurde der Täter wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 175 cm groß, 30 – 40 Jahre alt, Vollbart, normale Figur, dunkler Trainingsanzug, Base-Cap;

Bei seiner Flucht über die Äußere Uferstraße Richtung Norden, dann weiter über die Ahorner-, Schönbach-, Hoferstraße wieder in südliche Richtung, hat er offenbar mehrere geparkte Fahrzeuge (davon zwei in der Äußeren Uferstraße) angefahren und dabei nicht unerheblich beschädigt.

Weitere mögliche geschädigte Fahrzeugbesitzer in dem genannten Bereich werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter 0821/323 2510 zu melden. Verdächtige Wahrnehmungen nimmt auch die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 entgegen, die prüft, inwieweit die Taten möglicherweise zusammenhängen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.