Natur für Mensch und Tier

Unbedingt schützenswert: Biene an Schlehenblüten (Foto: luise / pixelio.de)

Aufruf / Tierschutzverein unterstützt Volksbegehren Artenvielfalt

Augsburg. „Wir müssen handeln!“ Zu aktivem Naturschutz ruft Heinz Paula auf, Vorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg und Umgebung. Hintergrund ist seine große Sorge: „Schmetterlinge, Insekten und viele früher alltägliche Pflanzen verschwinden aufgrund von Profitgier aus unserem Leben. Einige Arten sind bereits unwiederbringlich verloren. Und das geschieht hier und heute, bei uns in Bayern, jeden Tag.“

Um politisch endlich gegenzusteuern, unterstützt auch der Augsburger Tierschutzverein die Aktion für das Volksbegehren „Artenvielfalt“. Damit überhaupt abgestimmt werden kann, müssen sich in den 14 Tagen vom 31.01. bis 13.02.2019 eine Million bayerische Wahlberechtigte in ihren Rathäusern persönlich in Listen eintragen.

Eine Informationsveranstaltung dazu ist geplant, doch schon jetzt bietet Paula an: „Gern informieren wir Sie in unserem Tierheim in Augsburg und ab 29.01. auf Gut Morhard in Königsbrunn über die genauen Inhalte des geplanten Volksbegehrens und warum wir es unterstützen. Entscheiden Sie selbst – für ein neues Naturschutzgesetz für Bayern.“ (es)

Tierschutzverein Augsburg u. Umgb. e.V., Tierheim Augsburg, Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21 / 45 52 90-0, www.tierschutz-augsburg.de, Büro Mo–Fr 9–16 Uhr, www.volksbegehren-artenvielfalt.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.