10.000 Mitglieder bei der Facebook-Gruppe NEU IN AUGSBURG

 



In den letzten Wochen zeichnete sich bereits ab, dass die Mitgliederschwelle bei der Facebook-Gruppe Neu in Augsburg (besser bekannt als NIA) die magische Zahl 10.000 bald erreichen wird. Heute ist es soweit – 10.000 Menschen nutzen diese soziale Online-Plattform. Das sind schon Ausmaße, die an die Einwohnerzahl einer Kleinstadt grenzen. Und noch immer ist kein Ende in Sicht. NIA vergrößert sich ständig, und es stoßen immer neue Mitglieder hinzu, die die vielfältigen Möglichkeiten nutzen wollen, die diese Facebook-Gruppe bietet.

Wie das funktioniert? Ganz einfach: man muss nur Mitglied von NIA werden, und schon kann man alle Möglichkeiten und Tipps nutzen, die hier geboten werden. Alles völlig kostenfrei und ohne jegliche Verpflichtungen.

Es gibt feststehende und sehr beliebte Events, die von den einzelnen NIA-Mitgliedern genutzt werden. Eines davon ist das „Gemütlich Essen Gehen“- Event, das jeden Mittwoch stattfindet – immer in einem anderen Augsburger Restaurant. So kann man ganz einfach die gastronomische Vielfalt von Augsburg erkunden und dabei auch neue Leute kennenlernen. Man trifft sich gemeinsam zum Essen und verbringt einen guten Abend. Immer wieder stoßen neue Leute mit dazu – und auch die kommen öfters wieder mit. Dies gilt auch für monatlich stattfindende Frühstückstreffen am Wochenende.

Stammtische finden ebenfalls statt, die von verschiedenen Mitgliedern organisiert werden. Entweder am Freitag- oder Samstagabend. Und ebenfalls in wechselnden Locations. Es kann ein klassischer Spieleabend in einer Kneipe sein, ein Besuch in einem Pub in der Altstadt, oder in einer Bar. Auch der Besuch von Theaterveranstaltungen ist möglich – gestern trafen sich z. B. mehrere NIA-Mitglieder beim Improtheater von Deschawüh im Café Tür an Tür in der Wertachstraße in Augsburg und konnten eine absolut sehenswerte Vorstellung genießen.

Für die Kinofreunde gibt es ebenfalls jede Woche Möglichkeiten, spannende Filme und aktuelle Blockbuster gemeinsam anzuschauen. Auch dies ist einer der zahlreichen Programmpunkte, die man als NIA-Mitglied immer wahrnehmen kann.

Aber auch ausgefallene Veranstaltungen wie z.B. der Besuch der Sternwarte in Diedorf oder der gemeinsame Besuch des Sonnendecks und des Kultstrandes im Sommer sind bei den Mitgliedern beliebt und auch immer wieder gerne gesehen.

Für die Reiselustigen gib es gemeinsam geplante Ausflüge. In diesem Jahr ging es unter anderem nach Ulm, Salzburg, Kufstein und Lindau am Bodensee – immer mit dem Bayernticket. Aber auch Busreisen wie z.B. nach Amsterdam gehören mit zum Angebot von NIA.

Ein besonderes Highlight ist das NIA Plärrer-Event, das jeweils zweimal im Jahr stattfindet und bei dem sich sehr viele Mitglieder treffen und gemeinsam schöne Stunden auf diesem beliebten Volksfest verbringen.

Die Veranstaltungen sind so zahlreich geworden, dass man praktisch jedes Wochenende etwas unternehmen kann – und oft auch während der Woche. Auch wenn NIA keine Singlebörse ist, so soll es doch schon hin und wieder vorgekommen sein, dass aus anfänglichen privaten Kontakten auch Beziehungen geworden sind. Natürlich haben sich auch gute Freundschaften entwickelt.

Wer also neu nach Augsburg kommt, wird bei NIA schnell Anschluss finden. Jedes neue Mitglied wird schnell in die bestehenden Events integriert und kann so gemeinsam mit netten Leuten einen schönen Abend verbringen. Auf diesem Fundament kann man sehr schnell einen Freundeskreis aufbauen. NIA bietet eine Menge Freizeitmöglichkeiten, die jeder nutzen kann, wenn er neue Kontakte knüpfen will.

Diese Entwicklung wird bei den Organisatoren und Moderatoren von NIA sehr positiv gesehen. Die Mitgliederzahl von 10.000 war die erste Schallmauer, die durchbrochen wurde. Wenn die Entwicklung weiter so positiv voranschreitet, dann ist irgendwann die Zahl 20.000 auch keine Utopie mehr, sondern die logische Konsequenz eines gut funktionierenden sozialen Netzwerkes, das für Augsburg eine große Bereicherung ist.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.