Attraktionen im Advent: Eislaufbahn am Kö, Rodelbahn vor der City-Galerie

Vom 14. Dezember an soll es die Eisfläche am Kö geben (Symbolbild). (Foto: lightpoet-123rf.com)

Die Stadt Augsburg möchte mehr Besucher aus dem Umland ins Zentrum locken. Doch wie macht man die Innenstadt attraktiver? Eine Eislauf-Bahn am Königsplatz soll es nun richten.


Vom 14. Dezember an soll es das Eis am geben. Bis 6. Januar bleibt die 30 mal zehn Meter Fläche dann aufgebaut.

Bereits im vergangenen Jahr hatte das städtische Marketing versucht, eine Eisbahn anzubieten. Dies scheiterte jedoch an der Sponsorensuche. Heuer war man offenbar erfolgreicher. Allerdings müssen Besucher einen Obolus entrichten. Die Tageskarte für Erwachsene soll vier Euro kosten. Öffnungszeiten sind von 11 bis 20 Uhr geplant. An den Freitagen soll es zudem eine Eis-Disco geben.

In Augsburg gab es bislang vor der City-Galerie eine Eislauf-Fläche. Auf diese künstliche Schlittschuhbahn wird in diesem Jahr jedoch verzichtet. Der Betreiber Helmut Wiedemann baut stattdessen eine etwa fünf Meter hohe künstliche Rodelbahn.

Die Rodelzeit beginnt unter der Woche um 16 Uhr, an Wochenenden um 11 Uhr. Schluss soll abends so gegen 21 Uhr sein.

Das Winterland hat von 22. November bis 30. Dezember täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet. Die meisten Hütten schließen um 22 Uhr. Der Riegele-Bierstand hat bis Mitternacht geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.