Augsburger Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger erhält wieder DZI Spenden-Siegel - Stiftung ist förderungswürdig

Augsburg: Kolpinghaus |

Eine erfreuliche Nachricht vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin ist in diesen Tagen beim Vorsitzenden der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger, dem Kolping-Diözesanpräses und Augsburger Domvikar Alois Zeller eingegangen. Mit Unterschrift vom 4. Juli 2018 bestätigt das Institut, dass die Stiftung „nach intensiver und umfassender Prüfung“ als einzige Augsburger Organisation die Spenden-Siegel-Standards erfüllt und weiter für ein Jahr bis 30. September 2019 das DZI Spenden-Siegel führen darf.

Bei der Prüfung wurde unter anderem festgestellt, dass die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger satzungsgemäße Arbeit leistet, dass Leitung und Aufsicht angemessen strukturiert und klar voneinander getrennt sind und wirksam wahrgenommen werden, dass die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit klar, wahr, sachlich und offen informieren, dass der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%) ist, dass die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes überprüft und die Ergebnisse dokumentiert und veröffentlicht werden und dass die Stiftung offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen berichtet.

Die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger leistet in erster Linie „Hilfe zur Selbsthilfe“. Sie dient der Förderung der Aufgaben des Kolpingwerkes, insbesondere der Völkerverständigung und Entwicklungszusammenarbeit, der kirchlichen Jugend- und Erwachsenenbildung, der religiösen und sozialen Bildung und leistet Hilfen in der eigenen Diözese. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die langfristige Begleitung von Menschen und Projekten. In Südafrika unterstützt die Stiftung Kindergärten, das Pilotprojekt SPARK, das sich um junge Mütter und ihre Kinder kümmert, sowie ein Berufsausbildungsprojekt für Jugendliche. In Indien wird vor allem das Hausbauprojekt des indischen Kolpingwerkes unterstützt. In Deutschland fördert die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger Maßnahmen im Bereich der Familienerholung, Bildungsprojekte für benachteiligte Jugendliche und Migranten sowie eine Berufsschule für lern- und leistungsbeeinträchtigte Jugendliche.

Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger
Frauentorstraße 29
86152 Augsburg
Telefon: 08 21 / 34 43 - 157
Telefax: 08 21 / 34 43 - 175
E-Mail: info(at)kolpingstiftung.de
Internet: www.kolpingstiftung.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.