"Bauer sucht Frau": Landwirt aus Raderstetten lädt eine Dame auf seinen Hof ein

Stephan (40) aus Schwaben lernt auf dem Scheunenfest die 36-jährige Friseurmeisterin Steffi und die 28-jährige Angestellte einer Marketingfirma Caroline (rechts) kennen. Foto: Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

„So viele klopfende Frauenherzen gab es bei Bauer sucht Frau noch nie bei einem Scheunenfest“, verspricht RTL. Die zwölf Bauern der anstehenden 14. Staffel haben insgesamt 32 Frauen eingeladen, die sie näher kennenlernen wollen. Bei Landwirt Stephan Finkenzeller aus Raderstetten hat eine Dame besonderes Interesse geweckt, sie durfte ihn auf seinem Hof besuchen. Was daraus wurde, will der 40-Jährige aber noch nicht verraten. Ob er tatsächlich die große Liebe gefunden hat, das können die TV-Zuschauer ab Montag, 15. Oktober, mitverfolgen.

Nachdem die Bauern im Juni jeweils kurz auf RTL vorgestellt worden waren, konnten sich interessierte Damen melden. Mit ein bisschen Glück wurden sie von ihrem Schwarm daraufhin zum Scheunenfest eingeladen. Stephan Finkenzeller wollte zwei der Bewerberinnen näher kennenlernen: die 36-jährige Friseurmeisterin Steffi und die 28-jährige Caroline, Angestellte einer Marketingfirma. Beim Scheunenfest, das bereits im Juli gedreht wurde, stellte Moderatorin Inka Bause den Bauern ihre auserwählten Frauen vor und man kam ins Gespräch.

Bekannte kamen „ganz zufällig“ am Hof vorbei

Nach ersten Stunden des Kennenlernens mussten sich die Männer daraufhin entscheiden, welche Frau oder Frauen sie zur Hofwoche zu sich einladen. So viel verrät Stephan Finkenzeller schon mal: Nur eine Dame durfte nach Raderstetten kommen. Geheim zu halten, wen er da kennengelernt hat und was sich daraus ergab, sei gar nicht so leicht, erklärt er im Gespräch mit der Aichacher Zeitung. Bei den Dreharbeiten seien Bekannte „ganz zufällig am Hof vorbeigekommen“, erzählt er schmunzelnd.

Der TV-Dreh war für den Raderstettener eine ganz neue, ungewohnte Erfahrung, berichtet er. Während beim Scheunenfest mehrere Kameras zum Einsatz kamen, um das persönliche Kennenlernen nicht zu stören und so authentisch wie möglich begleiten zu können, waren die Drehs auf dem Hof „ein bisschen aufwendig“, weil nur eine Kamera eingesetzt wurde, als Finkenzellers Vorstellung und Alltag als Landwirt gedreht wurde. Da habe er manches doppelt oder dreifach machen müssen, bis alles im Kasten war, berichtet er.
Seit 2005 sorgt „Bauer sucht Frau“ laut Angaben von RTL „sehr erfolgreich für ganz viel Liebe auf dem Land“: 28 Hochzeiten wurden gefeiert, 14 Babys geboren und mehr als 20 Paare sind angeblich bis heute noch zusammen.
Stephan Finkenzeller will zwar nicht verraten, ob er momentan verliebt ist oder gar seine Traumfrau gefunden hat. Mit der Dame, die ihn auf seinem Hof besucht hat, steht er aber noch in Kontakt, „wir telefonieren ab und zu, ganz gemütlich, wie es halt am Anfang so ist“, sagt er.

„Bauer sucht Frau“ mit Stephan Finkenzeller aus Raderstetten wird ab 15. Oktober in sieben Folgen montags um 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

Von Nayra Weber
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.