Bayerisches Rotes Kreuz sucht "Helfer für die Seele"

Manchmal treten unvorhersehbare Situationen ein, die uns seelisch vor eine große Herausforderung stellen. Für solche Fälle gibt es die Krisenintervention des Bayrischen Roten Kreuzes. (Foto: BRK)

Die Krisenintervention des Bayerischen Roten Kreuzes will bei einer Informationsveranstaltung neue Mitglieder gewinnen und über die ehrenamtliche Arbeit informieren.

Es gibt Situationen im Leben, die die Zeit stehen lassen – Situationen, die das Leben von jetzt auf gleich verändern. Zu solchen Situationen zählen unter Anderem der plötzliche und unerwartete Verlust eines Angehörigen, das Beobachten eines schlimmen Unfalls oder das Erleben einer Gewaltsituation. Dinge, die nicht alltäglich sind und einen vor eine enorme Herausforderung stellen. Damit Menschen in diesen belastenden Situationen nicht alleine gelassen werden, gibt es die Krisenintervention oder Psychosoziale Notfallversorgung, kurz PSNV. Speziell geschulte Menschen leisten „Erste Hilfe für die Seele“ und begleiten Andere in den schwersten Stunden ihres Lebens. Ein Ehrenamt, auf das das Rote Kreuz sehr stolz ist.
Wer ein Teil dieses Teams werden oder sich einfach nur über die Arbeit informieren will, kann einfach vorbeikommen.
Am Mittwoch, 14.November 2018, findet ab 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung beim BRK-Kreisverband Augsburg-Land, in der Gabelsberger Str. 20 in Augsburg, statt. Mitglieder des Teams berichten über Aufgaben und Ausbildung der ehrenamtlichen Kriseninterventionshelfer.
Rückfragen per Mail unter psnv@kvaugsburg-land.brk.de. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.