„Bildung im Landkreis Augsburg. Zahlen und Trends"

Augsburg: Landratsamt | Bildungsbüro des Landkreises Augsburg stellt Faktencheck zu Bildung und Integration vor

Zahlen und Trends zur frühkindlichen Bildung, Schule, Ausbildung, Weiterbildung, Jugendarbeit, Familienbildung und Anerkennung von ausländischen Qualifikationen im Landkreis Augsburg: Das alles und noch mehr finden Politiker, Fachleute sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger jetzt im neuen Faktencheck „Bildung im Landkreis Augsburg. Zah-len und Trends“. Herausgeber ist das Bildungsbüro des Landkreises Augsburg, das im März dieses Jahres seine Tätigkeit aufgenommen hat.

Mit dem Faktencheck wurden für den Landkreis Augsburg erstmalig wichtige Daten zu allen Bildungsbereichen zusammengetragen und wesentliche Entwicklungen aufgezeigt. Zusätzlich sind in der Sammlung wichtige Themenbereiche wie die demographische Entwicklung, die Lage auf dem Arbeitsmarkt und die soziale Lage enthalten.

Der Faktencheck versteht sich dabei als Impulsgeber. Der Ansatz lautet: Zahlen sind wichtig und können wichtige Anhaltspunkte liefern – doch eine tiefergehende Analyse muss folgen. Außerdem interpretiert er nicht. Die Bewertung der Zahlen liegt ausschließlich bei den Experten aus unterschiedlichen Bildungsbereichen. Denn nur sie verfügen über die notwendigen Erfahrungen und das breite Hintergrundwissen, um komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge und schwierige Sachverhalte bewerten zu können. „Mit dem Faktencheck sprechen wir also gleichzeitig eine Einladung an alle Experten und Kooperationspartner aus, mit dem Bildungsbüro des Landkreises Augsburg in einen fachlichen Austausch zu treten“, so Landrat Martin Sailer. Das Ziel sei es, Handlungsbedarfe und Erfolgsfaktoren aus den Zahlen abzuleiten und die nötigen Maßnahmen durchzuführen, um für eine gut ausgebaute, stimmige und für alle gleichermaßen zugängliche Bildungslandschaft zu sorgen.

Entstanden ist der Faktencheck im Rahmen des Projekts „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“, das im Landratsamt im September 2016 gestartet ist und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Dieses Projekt nimmt die Zielgruppe „Neuzugewanderte“ und deren Zugänge zur Bildung unter die Lupe. Dementsprechend bilden die Themen „Integration durch Bildung“ und „Bildungsbeteiligung von Migranten“ den Schwerpunkt des aktuellen Faktenchecks.

Am 16. Juli wurde das neue Produkt dem Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Bildungskoordinatorin Anna Borowiec, die für den Faktencheck verantwortlich ist, freut sich über positive Reaktionen der Mitglieder und betont: „Eine kontinuierliche Beobachtung der Bildungslandschaft über alle Zielgruppen und Bil-dungsbereiche hinweg ist eine wichtige Aufgabe. Wir nehmen uns dieser gerne an, denn schon die ersten Austauschgespräche zeigen: Es lohnt sich!“

Der Faktencheck kann auf der Internetseite
www.landkreis-augsburg.de (Suchfunktion: Fakten-check) als pdf-Datei heruntergeladen werden oder via E-Mail an bildungsbuero@lra-a.bayern.de in gedruckter Form bestellt werden. Bei fachlichen Fragen steht Frau Borowiec (0821/3102 2848, an-na.borowiec@lra-a.bayern.de) gerne zur Verfügung. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.