Das erwartet die Besucher auf dem Augsburger Christkindlesmarkt

301 Bewerbungen hatte die Stadt für die Buden auf dem Christkindlesmarkt erhalten. Zulassen konnte sie schließlich 130 Aussteller. (Foto: Florian Kemp Da Silva)
 
Auf dem Augsburger Christkindlesmarkt bieten dieses Jahr 130 Händler ihre Waren an. Foto: Jasmin Leib
Augsburg: Christkindelsmarkt |

In weniger als zwei Wochen wird in Augsburg der Christkindlesmarkt eröffnet. Während so mancher Besucher der Innenstadt sich noch wundert, dass die Adventszeit tatsächlich schon so nah ist, laufen die Vorbereitungen auf dem Rathausplatz bereits auf Hochtouren. Die Buden werden aufgebaut und am Montag wurde der Christbaum, dieses Jahr eine 16,50 Meter hohe Nordmanntanne aus Dinkelscherben, aufgestellt. Was Besucher dieses Jahr auf dem Augsburger Christkindlesmarkt erwarten können, hat die Stadt Augsburg nun in einer Pressekonferenz vorgestellt. Zwar präsentiert sich der Markt altbewährt, doch "ein bisschen was Neues braucht der Christkindlesmarkt wie jede Veranstaltung", meinte Ordnungsreferent Dirk Wurm.

301 Bewerbungen hatte die Stadt für die Buden auf dem Christkindlesmarkt erhalten. Zulassen konnte sie schließlich 130 Aussteller. Das Interesse an einem Stand auf dem Augsburger Christkindlesmarkt ist damit leicht gewachsen, im Vorjahr waren 290 Bewerbungen eingegangen. Unter den zugelassenen Bewerbern gibt es auch einige neue Kunsthandwerker, die, so Wurm, "überwiegend in die Metallschiene gehen". Weihnachtliches Kunsthandwerk aus Metall sei zurzeit sehr beliebt, weshalb man sich dafür neben den "all time favourites" entschieden hätte. Bei den gastronomischen Ständen wird es zum ersten mal Churros, vegane "Flecken" und Bratwurst, sowie neuen Winzer-Merlot-Glühwein, heißen Rosato und Inwer-Orangenpunsch geben.

Die Märchenstraße, die dieses Jahr zum elften Mal gestaltet wird, stellt nach dem Motto "Alles ist ein Märchen" in acht Schaufenstern jeweils eine charakteristische Szene alter deutscher Märchen dar. Die detailreichen Schaukästen mit beweglichen Puppen werden von Ullrich Styra dekoriert, bei einem Rätselspiel können Kinder Preise gewinnen. Auf dem Kinderweihnachtsmarkt auf dem Moritzplatz finden außerdem unter der Woche fast täglich, außer montags, Theateraufführungen für Kinder statt. Jeweils drei mal am Tag, um 15, 16.15 und 17.30 Uhr spielen das Theater vom Rabenberg oder die Puppenbühne Kurz weihnachtliche Geschichten.

Neu ist dieses Jahr die Energieversorgung des Christkindlemarkts. Denn die Buden werden nun, wie auch schon der Plärrer und die Dult, mit regenerativ erzeugtem Strom aus Wasserkraft beleuchtet. Der Christkindlesmarkt benötigt jeden Advent etwa 210 000 Kilowattstunden Strom, das entspricht laut Angaben der Stadtwerke einer Menge, die rund 90 Augsburger Haushalte im Jahr verbrauchen.

Sicherheit auf dem Christkindlesmarkt: Mobile Zufahrtsperren 

Um die Sicherheit des Christkindlesmarktes zu gewährleisten, werden mobile Zufahrtsperren in der Annastraße, der Steingasse und am Moritzplatz eingerichtet. Die Poller bleiben tagsüber für den Lieferverkehr geöffnet, am späten Nachmittag werden die Systeme geschlossen. Damit die Sperren auch im Notfall schnell für Feuerwehr oder Sanitäter geöffnet werden können, werden an jedem Standort zwei Security-Mitarbeiter bereitstehen. "Sonst ist das Sicherheitskonzept wie immer", so Dirk Wurm.

Zugangskontrollen sollen nicht durchgeführt werden, das mache auch keinen Sinn, da der Markt sich mitten im Herzen der Stadt befände. Auf dem Markt selbst und in der Fußgängerzone wird allerdings die Polizei und das städtische Ordnungsamt zu Fuß präsent sein. Die Polizisten sollen unter anderem Taschendiebstähle verhindern, das Ordnungsamt Bettelbanden aus der Fußgängerzone verweisen.

"Wir werden auch dafür sorgen, dass es zu keinen Besäufnissen auf dem Rathausplatz kommt", so Dirk Wurm. Es seien alle auf dem Christkindlesmarkt willkommen, die ihn genießen wollen, doch Gruppen, die übermäßig Alkohol konsumieren, seien auf einem solch beengten Platz ein Risiko. "Da handeln wir auch gerne mal präventiv", meinte Wurm. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.