Die Kültürtage Augsburg bekommen den Integrationspreis der Regierung von Schwaben.

Augsburg: Rokokosaal | Am vergangenen Freitag, den 30. November 2018, fand im Rokokosaal der Regierung von Schwaben die Verleihung der Schwäbischen Integrationspreise statt.

Die Kültürtage Augsburg finden seit 2010 immer im November statt und bestehen aus einem vielgestaltigen Kulturprogramm mit Lesungen, Konzerten, Zeitzeugenberichten, Theateraufführungen, Filmvorführungen, Kabarett und Improcomedy.
Mit den Kültürtagen bietet der Kültürverein Augsburg verschiedenen Kulturschaffenden unserer Stadt, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, die Möglichkeiten zusammen auf der Bühne zu stehen, um gemeinsam das Verbindende und das Anderssein der Kulturen aufzuzeigen.
Das Motto der diesjährigen Kültürtage, die am 26. November mit dem Kabarett-Stück „Döner mit Sauerkraut“ in der Kresslesmühle endeten, war ‚Paradies‘.

Das Preisgeld von insgesamt 5000 Euro, das von der Regierung von Schwaben zur Verfügung gestellt wurde, teilen sich die Kültürtage mit vier weiteren Projekten: Die LAW Clinic Augsburg, das Projekt „Plaudern aus dem Nähkästchen“ aus Neu-Ulm, das Diedorfer Zentrum für Begegnung DieZ, sowie das Initiativ-Forum für interkulturelle Vielfalt aus dem Ostallgäu.

Vorstandsvorsitzende des Kültürvereins Sylvia Brecheler nahm stellvertretend für das gesamte Kültürtage-Team den Preis entgegen, der von Erwin Lohner, Präsident der Regierung von Schwaben, überreicht wurde.
In ihrer kurzen Dankesrede bedankte sie sich bei allen Unterstützer des Vereins, bei allen Macher der Kültürtage, und versicherte, dass dieser Preis in Höhe von 1000 Euro eine großartige Unterstützung für die Kültürtage bedeutet, die nächstes Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feiern werden. Damit sind die Kültürtage 2019, die auf Spenden und Sponsor*innen angewiesen sind, auf jeden Fall gesichert!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.