„Die unwürdige Greisin“ Lesung & Gesang

Wann? 12.04.2018 19:30 Uhr

Wo? Brechthaus, Leselounge, Auf dem Rain 7, 86150 Augsburg DE
Augsburg: Brechthaus, Leselounge | „Die unwürdige Greisin“ hat Bert Brecht am Ende desersten Kriegsjahres 1939 im Exil verfasst. Alles andere als
unwürdig und trotz ihres Geburtsjahres 1938 alles andere
als eine Greisin ist die in Troppau geborene, in Augsburg
lebende Schauspielerin
Christel Peschke. Auf
der Bühne hat Peschke
die tragische Figur der
Mutter Courage in dem
von Bert Brecht 1938/39
im Exil in Schweden
verfassten Drama
„Mutter Courage und
ihre Kinder“ verkörpert.

An diesem Abend im Brechthaus liest und singt sie Texteaus diversen Frauen-Geschichten Bert Brechts – unter
anderem „Die Ballade von der alten Frau“.

Besucher dieses Abends erwartet mit Christel Peschke eineherausragende Persönlichkeit des Augsburger Kulturlebens.Nach ihrer Schauspielausbildung an der Staatlichen Hoch -
schule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart undEngagements an mehreren deutschen Theatern war Peschke
von 1965 an und bis zu ihrer Pensionie rung im Jahr 2003

Ensemble mit glied des Theaters Augsburg. Bei mehrerenTV-Produktionen der Augsburger Puppenkiste lieh sie als
Sprecherin diversen Marionetten ihre Stimme. Und nicht

zuletzt war sie gefragt, als die CD „Bertolt Brecht: Gedichteund Lieder mit Christel Peschke und Geoffrey W. Abbott“ produziert wurde.

Christel Peschke - Lesung und Gesang
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.