Dominikus-Ringeisen-Werkstätten beim afa-Auftritt des Bezirk Schwabens mit dabei

Bald ist es wieder soweit: Die Augsburger Frühjahrsausstellung lockt in die Schwabenmetropole. Der Bezirk Schwaben gestaltet seinen Messeauftritt heuer mit zahlreichen Partnern, darunter auch die Dominikus-Ringeisen-Werkstätten aus Ursberg, die am Donnerstag, 12. April, am Bezirksstand in Halle 1 der Augsburger Messe zu finden sind.
„Teilhaben - Arbeit inklusive!“: Unter diesem Motto informiert der Bezirk über Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und deren Rolle auf dem Arbeitsmarkt während der Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) 2018. Die interessierten Besucherinnen und Besucher werden dabei jedoch nicht nur mit den passenden Fachinformationen versorgt, sondern können am Bezirksstand ein abwechslungsreiches Programm erleben und sich sogar selbst bei Mitmach-Aktionen und beim Basteln erproben.
Während der afa vom Samstag, 7. April bis zum Sonntag, 15. April sind am Bezirksstand jeden Tag wechselnd Einrichtungen aus Schwaben vertreten. Beim Bezirk, der für die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung als Kostenträger zuständig ist, freut man sich über die rege Teilnahme: „Das zeigt die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten im Sinne der Menschen, die unsere Unterstützung benötigen“, betont Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. „Die berufliche Tätigkeit hat für jeden Erwachsenen eine zentrale Bedeutung. Für Menschen mit Behinderung bedeutet die Möglichkeit, arbeiten zu können, jedoch oftmals noch weit mehr: Eine feste Struktur kann zur Stabilisierung der Gesundheit beitragen, der Kontakt mit den Kollegen die soziale Isolation durchbrechen, das Wissen, etwas zu schaffen, die Selbständigkeit und das Selbstbewusstsein erhöhen.“

Wer Lust hat, sich einen Flaschenöffner mit seinem Namen gravieren zu lassen, der hat dazu Gelegenheit am Donnerstag, 12. April, am Stand des Bezirks: Hier zeigen die Mitarbeiter der Dominikus-Ringeisen-Werkstätten die individuelle, persönliche Beschriftung vorgefertigter spezieller Flaschenöffner mittels eines Lasers.

Das Dominikus-Ringeisen-Werk begleitet und betreut in Bayern zurzeit über 5.500 Menschen mit einer geistigen Behinderung, mit Lernbehinderungen, mit mehrfachen Behinderungen, mit Sinnesbehinderungen, Autismus, erworbenen Hirnschädigungen, psychischen Erkrankungen und Menschen im Alter. Am Standort Ursberg, dem Stammsitz der kirchlichen Stiftung, leben etwa 1.000 Menschen mit Behinderungen.

Das Dominikus-Ringeisen-Werk bietet mit den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) Arbeitsstätte und Lebensraum, sowie die Möglichkeit der beruflichen und sozialen Eingliederung und Bildung für erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Um Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen die Teilnahme am Arbeitsleben zu ermöglichen, wird folgendes angeboten:

• eine Vielzahl an Arbeitsfeldern
• unterschiedlichste Arbeitsangebote
• angepasste Arbeitsplätze
• passende Kommunikationsformen
• individuell gestaltete Formen der Assistenz

Derzeit sind in der Werkstätte in Ursberg 524 Menschen mit Assistenz- und Unterstützungsbedarf beschäftigt.


Dominikus-Ringeisen-Werkstätten
Wolfhardstraße 1
86513 Ursberg
www.dominikus-ringeisen-werk.de

www.bezirk-schwaben.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.