Ehrungen für Blutspender:
 Ein ganz besonderes Ehrenamt

„Blut spenden, Leben retten“: 150 Mal spendeten Hans-Reiner Metzger (2. v. links), Georg Wuerflingsdobler (3. v. links) und Erwin Peter (4. v. links) Blut. Sie bekamen dafür als Ehrenbekundung eine Urkunde und eine Ehrennadel überreicht von Dr. Kurt Gribl (links), Oberbürgermeister und Vorsitzender des BRK Kreisverbandes Augsburg-Stadt, und Peter Faaß (rechts), 2. Stv. Vorsitzender des BRK Kreisverbandes Augsburg-Stadt.

Blutspenden ist ein besonderes Ehrenamt und eine ganz konkrete Hilfe für betroffene Menschen. Denn menschliches Blut lässt sich durch nichts Künstliches ersetzen. Diese Woche sind beim Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, 42 Blutspender aus Augsburg für dieses Ehrenamt ausgezeichnet worden. Sie spendeten 50, 75, 100 und 150 Mal Blut und erhielten dafür von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Peter Faaß, 2. Stv. Vorsitzender des BRK Augsburg-Stadt, Urkunden und Ehrennadeln ausgehändigt.

„Jeder geht in unserer Gesellschaft davon aus, dass alles immer zur Verfügung steht“, sagte Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg und Vorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Augsburg-Stadt. „Aber kein Notfall und kein Krankenhausdienst könnte ohne Blutspenden aufrecht erhalten werden. Menschliches Blut ist einzigartig und lässt sich nicht künstlich herstellen.“ 15.000 Blutspenden sind täglich in Deutschland notwendig, um betroffenen Menschen zu helfen. Nicht nur bei Unfällen kommen diese zum Einsatz, sondern auch bei Krebs- und Herzerkrankungen, bei Magen- und Darmleiden oder Leber- und Nierenkrankheiten.
„Ich bin beeindruckt“, sagte Gribl bei der Ehrungsfeierlichkeit. „Dass Sie 50, 75, 100, und sogar 150 Mal Blut gespendet haben ist ein Beitrag an der Allgemeinheit, der Treue zeigt und das langjährige Bestreben, anderen helfen zu wollen. Sie leisten keine abstrakte Unterstützung sondern ganz konkrete Hilfe für betroffene Menschen - bis hin zur Lebensrettung.“ Er dankte den Spendern nicht nur im Namen des BRK-Blutspendedienstes und des BRK Augsburg-Stadt, sondern auch im Namen des Stadtrates und der Bürger Augsburgs.
Für 50 Mal Blutspenden wurden geehrt: Erwin Bauersmann, Annett Eickert-Eberle, Martin Fröhlich, Alexander Gehb, Monika Ruth Grimmer, Andreas Hörmann, Günter Hofberger, Jürgen Pfeifer und Nicola Zimmermann.
Für 75 Mal Blutspenden wurden geehrt: Bernhard Gerstmayr, Tobias Hoermann, Dietmar Müller und Hubert Schmid.
Für 100 Mal Blutspenden wurden geehrt: Sonja Adam, Berta Katharina Epple, Ernst Ewald Freund, Stephan Klopfer, Wolfgang Kuner und Ruth Schipfel.
Für 150 Mal Blutspenden wurden geehrt: Hans-Reiner Metzger, Erwin Peter und Georg Wuerflingsdobler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.