Ernährung und Tierschutz

Gern auf Gut Morhard: Staatssekretärin Carolina Trautner, Tierschutzverein-Vorsitzender Heinz Paula und FU-Kreisvorsitzende Marion Kehlenbach (v. l.) (Foto: Susanne Lorenz/FU)

Diskussion / Fleisch essen und wenn ja, welches?

Königsbrunn. „Vereinbarkeit von Steaks und Tierschutz“ war die Diskussion griffig überschrieben, zu der am Abend des 21. Juni die Frauen-Union (FU) der CSU und der Tierschutzverein im Rahmen der losen Reihe „Unsere Lebensmittel“ nach Gut Morhard eingeladen hatten. 35 Gäste erlebten eine spannende Veranstaltung, bei der u.a. die bayerische Staatssekretärin Carolina Trautner, FU-Vorsitzende Augsburg Land Marion Kehlenbach, Katrin Maier, Kreisvorsitzende des AK Umweltschutz, Metzgereimeisterin Sabine Höchtl-Scheel vom Bayerischen Fleischerverband, Bäuerin Eva Schmid sowie Heinz Paula als Vorsitzender des Tierschutzvereins engagiert ihre Standpunkte vertraten und gemeinsam Lösungen suchten.

Paula sprach Qualzuchten, nicht artgerechte Haltung, schmerzhafte Behandlung und miserable Schlachtbedingungen „unserer so genannten Nutztiere“ an. „Unerträglich“, nannte er es, „dass Lebewesen zur Profitmaximierung Qualen erleiden“. Trautner bestätigte, dass wir „insgesamt mehr Respekt vor Lebewesen und mehr Wertschätzung für Lebensmittel“ brauchen. Die Staatssekretärin bedauerte, dass „Lebensmittel bei uns leider gering geschätzt werden“, während Paula hier die Politik „massiv gefordert“ sah.

Einig waren sich alle Anwesenden über die enorme Bedeutung von Aufklärung und Bildung für Veränderungen. Großes Lob erhielt dabei der Lern- und Begegnungsort Gut Morhard, wo artgerechte Tierhaltung und Begegnungsmöglichkeiten von Mensch und Tier vorbildlich umgesetzt werden. (es)

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Tel. 08 21/455 290-0, www.tierschutz-augsburg.de
0
1 Kommentar
7
Antonietta Tumminello aus Absberg | 23.06.2018 | 20:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.