Eröffnungskonzert 300 Jahre Mozart - "un-er-hört: Wenn der Vater mit dem Sohne" im Goldenen Saal

Eröffnungskonzert im Goldenen Saal des Rathauses zur Konzertreihe "un-er-hört - 300 Jahre Leopold Mozart - Wenn der Vater mit dem Sohne"
Augsburg: Goldener Saal | un-er-hört: Wenn der Vater mit dem Sohne

Genau an Wolfgang Amadés Ehrentag, dem 27. Januar, spielte die bayerische Kammerphilharmonie wieder ihr traditionelles Geburtstagskonzert, dieses Mal im beeindruckenden Ambiente des Goldenen Saals des Augsburger Rathauses. An diesem besonderen Abend stand aber nicht nur der junge Herr Mozart im Mittelpunkt, sondern es wurde auch das große Leopold-Jubiläumsjahr eröffnet: Vor 300 Jahren wurde der Komponist und Verfasser des epochalen Werkes „Versuch einer gründlichen Violinschule“ in Augsburg geboren. Mit der wunderbaren Violinistin Lena Neudauer war die perfekte Gratulantin gefunden: Vor zwanzig Jahren gewann sie gerade 15-jährig spektakulär den Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart Augsburg, der im Jubiläumsjahr 2019 zum 10. Mal stattfinden wird.

Durch den Abend führte Klaus Müller, seit 1996 festes Ensemblemitglied am Theater Augsburg und Gewinner des Augsburger Theaterpreises 2006.
Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel hielt eine Eröffnungsrede.

Programm:

Leopold Mozart: Sinfonie G-Dur »Neue Lambacher«

W. A. Mozart: Sinfonie Nr.6 F-Dur KV 43
Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.