Feuerwehr warnt vor Dachlawinen

Dicke Eiszapfen können herabfallen und Menschen verletzten. Den Blick nach oben richten soll man, bittet die Feuerwehr. Foto: Feuerwehr Augsburg (Foto: Foto: Feuerwehr Augsburg)
Augsburg: Die Feuerwehr warnt. Die Leute sollten derzeit bitte nicht beim Gehen aufs Smartphone schauen, um womöglich den Wetterbericht abzurufen, sondern besser nach oben. Denn in vielen Bereichen drohen Dachlawinen. Es kann richtig gefährlich werden, wenn beispielsweise tonnenschwerer Schnee oder dicke Eiszapfen herunterfallen. In den nächsten Tagen rechnet die Feuerwehr auch mit verstopften Gullys durch Schneemassen. Dadurch entstehen leicht große Pfützen und Glatteis. Bei Bränden wird durch die geschlossene, oft vereiste Schneedecke das Auffinden von Hydranten erschwert.
Die Feuerwehr erinnert nachdrücklich daran, dass trotz der aufgehäuften Schneemassen die Straßen noch so breit befahrbar sein müssen, dass die Fahrzeuge durchkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.