Fuggerstadt Classic 2018: Bilder vom Start in der Maximilianstraße

Zum vierten Mal ging am Sonntag, 30. September, in Augsburg die Oldtimer-Rallye Fuggerstadt Classic an den Start. Die Spätsommerausfahrt führt auf 145 Kilometern Richtung Oberbayern und Aichach.

Der Startschuss fiel um 10.15 Uhr in der Maximilianstraße zwischen Moritzplatz und Herkulesbrunnen. Während der Tour stellen die Piloten ihre Fähigkeiten bei Werteprüfungen, Durchfahrtskontrollen und einer Technikprüfung unter Beweis. Gegen 12.30 Uhr wird in Kloster Scheyern ein Boxenstopp mit Mittagsimbiss eingelegt. Ein weiteres Highlight ist die Durchfahrt der Altstadt von Aichach gegen 14.15 Uhr.

Bereits ab 8 Uhr waren die Vintage-Fahrzeuge, darunter seltene Limousinen und Rennwagen, auf der Maximilianstraße zu bewundern. Ein Moderator stellte die 100 Schmuckstücke beim Start vor.

Neu ist in diesem Jahr die Kooperation der Fuggerstadt Classic mit der Stiftung Kinderherz und deren Botschafterin Lili Reisenbichler. Die Rennsportlegende aus den 70er und 80er Jahren gibt ihren Kampfgeist und Mut an kleine Herzpatienten weiter.Passanten können an einer Tombola teilnehmen und damit Gutes tun. „Dass wir die Stiftung Kinderherz unterstützen dürfen, freut mich sehr. Zusätzlich spenden wir für jeden teilnehmenden Oldtimer zehn Euro“, berichtet Veranstalter Lohr.

Neben Genuss, Kultur und Kulinarik kümmert sich die pro air Medienagentur auch um den Klimaschutz. „Im Anschluss an die Veranstaltung werden wir – wie in den Vorjahren – gemeinsam mit dem Rallyesponsor KlimaShop im Rahmen der Aktion Klimawald Bäume pflanzen“, verspricht Fabian Lohr. „Das durch die Rallye produzierte CO2 wird dadurch wieder aufgewogen.“

Das Starterfeld ist bereits seit Juli voll, wer in diesem Jahr keinen Platz ergattern konnte, hat bereits ab 1. Oktober Gelegenheit, sich für die nächste Rallye am 29. September 2019 anzumelden. Teilnehmen können Oldtimer mit einem Baujahr bis 1979. (pm)
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.