Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an Leonhard Hausmann

Wann? 17.05.2018 18:00 Uhr

Wo? Oberhauser Bahnhofsvorplatz, Augsburg DEauf Karte anzeigen
Augsburg: Oberhauser Bahnhofsvorplatz | Die Stolpersteininitiative Augsburg lädt zusammen mit der VVN am Donnerstag 17. Mai um 18 Uhr an der Ecke Ulmerstrasse / Sallingerstrasse gegenüber dem Oberhauser Bahnhof zu einem Gedenken an den Augsburger Stadtrat und Widerstandskämpfer Leonhard Hausmann ein. An dieser Ecke wurde 2017 - am letzten freiwilligen Wohnort der Hausmanns - ein Stolperstein für Leonhard verlegt. Leonhard Hausmann war 31 Jahre alt, als er bei den ersten Verhaftungswellen von politischen Gegnern im März 1933 durch die NS-Machthaber in sogenannte „Schutzhaft“ genommen wurde. Überstellt ins neu eröffnete Konzentrationslager Dachau wurde er im Mai 1933 durch einen Augsburger SS-Mann mit einer Pistole aus kurzer Entfernung hingerichtet. Er kannte Hausmann, dieser saß für die KPD im Augsburger Stadtrat. Zurück blieb seine Frau Wilhelmine. Nach dem Krieg wurde Minna offiziell als Verfolgte des Naziregimes anerkannt und litt Zeit ihres Lebens an Depressionen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.