Gersthofen: Verkehr in der Augsburger Straße läuft wieder

Im vergangenen Sommer hieß es in der Gersthofener Stadtmitte Sanierungszeit. Die Wasserleitungen entlang der Augsburger Straße mussten erneuert werden, hierfür war eine wechselnde einseitige Sperrung der Fahrbahnen nötig. In diesem Jahr folgte nun der finale Schritt. Die Straßendecke wurde komplett erneuert, dafür musste die Augsburger Straße in den jeweiligen Arealen zeitweise gesperrt werden. Seit dem 29. August, zwei Tage früher als geplant, läuft der Verkehr wieder frei. Die abschließenden Arbeiten folgen in den nächsten Tagen.


Parkverbot während Radwegemarkierungen

Am 3. und 4. September folgt nun mit Bauabschnitt drei einer der letzten Schritte der Sanierungsmaßnahme. Während dieses Zeitraums werden die Radwegemarkierungen neu angebracht, weshalb die Parkbuchten von der Kreuzung Augsburger Straße/Feldstraße bis zum Kreisverkehr Donauwörther Straße/Kirchplatz nicht genutzt werden können. Entsprechende Hinweise zum Parkverbot werden angebracht.

Darauf folgend, ab dem 10. September, finden die finalen Markierungsarbeiten mit Mittelstreifen und Haltelinien statt. Bis dahin werden Verkehrsteilnehmer darum gebeten, aufgrund der fehlenden Markierungen erhöhte Vorsicht walten zu lassen. Die Arbeiten selbst werden bei fließendem Verkehr durchgeführt.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten erfolgt auch der Rückbau der Zebrastreifen, welche künftig durch neue Querungshilfen ersetzt werden. Der Einbau dieser Hilfen wird am 4. September auf Höhe der RAN-Tankstelle sowie der VR-Bank vorgenommen. Hier kann es im Laufe des Tages zu punktuellen Beeinträchtigungen kommen, eventuell ist eine kurze Unterbrechung des laufenden Verkehrs notwendig. Mitarbeiter vor Ort sind für Verkehrsteilnehmer jederzeit ansprechbar. Die alte Beschilderung der Zebrastreifen wird ebenfalls zeitnah abmontiert. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.