Gesundheitstag „fit zu viert“

Tinatin Deisenhofer (rechts) mit den Diätassistenz-Schülerinnen der Berufsfachschule Neusäß.
Augsburg: Landratsamt |

Behördenübergreifendes Gesundheitsmanagement im Landratsamt Augsburg

„Frei von…“ – Der Weg durch den Supermarkt zeigt: Immer mehr Produkte tragen den Hinweis laktose-, fruktose- oder glutenfrei. Dabei werden auch Produkte als „frei von…“ beworben, die von Grund auf weder Laktose noch Gluten enthalten. Bei manchem Ver-braucher erwecken diese Produkte den Eindruck, dass sie generell gesünder seien und das Wohlbefinden steigern könnten. Doch haben tatsächlich so viele Menschen Unverträglichkeiten oder gibt es noch andere Ursachen?

Diese und noch weitere Fragen wurden den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern des behördenübergreifenden Gesundheitstages „fit zu viert“ von Landratsamt Augsburg, Finanzamt Augsburg-Stadt, Hauptzollamt Augsburg und Amts-/Landgericht Augsburg im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes beantwortet.

Neben den Einzelberatungen zu Lebensmittelunverträglichkeiten, Infoständern der Diätassistenten der Berufsfachschule Neusäß und leckeren gesunden Brotaufstrichen gab es für die Besucher auch einen spannenden Gesundheitsvortrag zum Thema „Das Bauchhirn - Was hat Stress mit dem Darm zu tun?“ von Diplom-Oecotrophologin und Humanbiologin Dr. Sabine Poschwatta-Rupp. „Es freut mich, dass sich so viele Kolleginnen und Kollegen von unserem Programm angesprochen gefühlt haben“, so Tinatin Deisenhofer vom Arbeits- und Gesundheitsschutz des Landratsamtes Augsburg, „das zeigt uns, das wir mit unserem behördenübergreifenden Gesundheitsma-nagement auf dem richtigen Weg sind.“

Die behördenübergreifenden Gesundheitstage finden dreimal im Jahr im Wechsel in den teilnehmenden Behörden statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.