Hansjörg Albrecht mit dem Münchener Bach-Chor & Bach-Orchester in Augsburg

Foto: Toni Scholz (Foto: Foto: Toni Scholz)
Augsburg: Evang. St. Ulrich/ Basilika St. Ulrich und Afra |

Konzert zu Johann Sebastian Bachs 268. Todestag

Am Freitag, den 27. Juli kommt der weltweit bekannte Dirigent Hansjörg Albrecht mit dem Münchener Bach-Chor und Bach-Orchester nach Augsburg. Albrecht ist seit 2005 künstlerischer Leiter des von dem legendären Karl Richter im Jahr 1954 gegründeten Ensembles. Das Konzert findet im Rahmen der vom Augsburger Kulturmanager Benedikt Matthias Reimann neu gegründeten klassischen Konzertreihe „Augsburg Konzerte“ in evangelisch St. Ulrich statt.
Das Konzert gibt der Münchener Bach-Chor anlässlich des 268. Todestags von Johann Sebastian Bach. Zwischen zwei Werken des Namenspatrons steht die Berliner Messe von Arvo Pärt. Sie entstand für den Katholikentag 1990 in Berlin und wurde dort mit vier Gesangssolisten und Orgel am 24. Mai uraufgeführt. Auf diese Pfingstmesse folgt Johann Sebastian Bachs Osteroratorium. Anders als in Oratorien üblich wird dabei nicht die biblische Ostererzählung von einem Evangelisten vorgetragen, sondern das Geschehen in frei nachgedichteter Form wiedergegeben.

Für „Augsburg Konzerte“ ist das Gastspiel des Münchener Bach-Chors mit seinem Stardirigenten eines der jährlich klassischen Highlights auf Spitzenniveau in Augsburg. Die Entscheidung, das Konzert in evangelisch St. Ulrich aufzuführen, entstand nicht zuletzt aufgrund der dortigen herausragenden Akustik. Beginn des Konzerts am Freitag, den 27. Juli ist 20 Uhr. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, dem AZ Ticketservice über Eventim und an der Abendkasse erhältlich.

TICKETS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.