HERCULINE – Mes souvenirs oder Geschichten von NObody

Luis Eduardo Sayago | Foto: Christian Kleiner
Eine Produktion von barth&schneider im Rahmen von Plan A

Die mit der Spielzeit 2017/18 neu ins Leben gerufene interdisziplinäre Plattform Plan A unter der Federführung von Nicole Schneiderbauer zeigt das Theaterprojekt »HERCULINE« zum Thema Intersexualität.

Zwischen Mann und Frau: »HERCULINE« forscht nach dem Mythos und dem Alltäglichen, den Spuren kultureller Existenz von Intergeschlechtlichkeit und den Geschichten unserer Zeit.
Inspiriert durch die autobiografischen Erinnerungen des intergeschlechtlichen Menschen Herculine Barbin aus dem Jahre 1868, treffen Ovids Hermaphroditos, Schillers Jungfrau von Orleans, Virginia Woolfs Orlando auf heutige Stimmen und Erfahrungen intergeschlechtlicher Menschen. Das Projekt beleuchtet die Lebenswirklichkeit eines Ich, das gefangen zwischen Wissenschaft, binärem Geschlechtermodell und institutioneller Praktik um den eigenen Körper ringt.
»HERCULINE« ist eine Kooperation zwischen Kunst und Wissenschaft, ein performatives Try-Out zwischen Tanz, Schauspiel, Videoinstallation und Lecture Performance.

Plan A

Mit der interdisziplinär und interkulturell ausgerichteten Plattform Plan A eröffnet das Theater Augsburg in der Spielzeit 2017/18 ein Spielfeld performativer und politischer Auseinandersetzung. In vielfältigen Kooperationen und an unterschiedlichen Orten stellt sich Plan A den aktuellen Fragen unserer Zeit und schafft Begegnungen zwischen Kunst, Wissenschaft und den Menschen der Metropolregion Augsburg.
Kuratiert und betreut wird das Projekt von der Hausregisseurin Nicole Schneiderbauer.

barth&schneider

2011 gründete Nicole Schneiderbauer mit Isabelle Barth das Künstlerkollektiv barth&schneider, das sich mit seinen Arbeiten im Grenzbereich zwischen Schauspiel, Choreografie und Performance bewegt.

Regie
Nicole Schneiderbauer
Video & Sound Fabian Schulz
Licht Damian Chmielarz

Mit Isabelle Barth (Spiel), Elsa Romfeld (Lecture Performance), Luis Eduardo Sayago (Tanz), Nicole Schneiderbauer (Regie), Fabian Schulz (Video, Sound),
Damian Chmielarz (Licht)

11.1.2018 20:30 | hoffmannkeller
12.1.2018 20:30 | hoffmannkeller


Heike Neumann & Leoni Walter
Kommunikation und Presse Theater Augsburg
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.