Heute Abend live: Das Studentenfernsehen der Uni Augsburg "KULT" beherrscht das Chaos

Die Studenten der Universität Augsburg haben ein Semester lang eine Sendung vorbereitet. Diese geht am Mittwochabend auf Sendung. (Foto: Screenshot, www.ml.phil.uni-augsburg.de/projekt/kult/)

„KULT“, das Studentenfernsehen des Medienlabors der Universität Augsburg, wird heute Abend zum fünften Mal live auf Sendung gehen. Die Studierenden widmen sich dem Themengebiet Chaos und präsentieren Beiträge und Gespräche rund um die chaotischen Seiten des Lebens.

Unter dem KULT-Motto „Läuft bei mir“ wird die aktuelle Ausgabe von Studierenden der Universität Augsburg produziert, das Medienlabor und seine Mitarbeiter unterstützen bei Konzeption und Durchführung. Seit Semesterbeginn arbeiten die Studierenden an der Realisierung dieser Live-Sendung, die am heutigen Mittwoch, 25. Januar, um 20 Uhr ausgestrahlt wird. Der Livestream sowie die Aufzeichnung der Sendung sind unter folgendem Link abrufbar unter www.livestream.com.

Das Thema der Sendung ist dabei aus dem Leben der Studenten gegriffen: Gerade gegen Ende des Semesters geht es am Campus turbulent zu, Stress und Durcheinander sind vorprogrammiert. Die fünfte Ausgabe des Sendeformats KULT steht daher ganz im Zeichen des Chaos.
Die Nachwuchsjournalisten beschäftigen sich mit dem alltäglichen Uni-Wahnsinn, mit der Augsburger Fan- und Ultra-Szene, daneben widmen sich Austauschstudierende einer Mannequin-Challenge mit einer ungewöhnlichen Aufgabe: Zu erstarren und trotzdem eine Szenerie darzustellen. Das Ergebnis gibt es heute Abend zu sehen, sowie ein Interview mit und ein Live-Auftritt von der Augsburger Band John Garner.

Ein besonderer Fokus liegt auf der interaktiven Gestaltung des Sendeformats. Zuschauer können via Live-Chat, Facebook, Twitter und Instagram sich an Gesprächen in der Sendung beteiligen und ihre Fragen loswerden.

(pm)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.