Höllenfahrt und Dschungelprüfung: Was auf dem Osterplärrer heuer alles geboten ist

Es geht wieder rund auf dem Plärrer. (Foto: Kevin Lederle)

Mit dem Fassanstich eröffnet Oberbürgermeister Kurt Gribl am Ostersonntag, 21. April, im Festzelt Binswanger heuer erstmals um 17 Uhr den Augsburger Frühjahrsplärrer. Unter dem Motto "Feiern mit der Region" erwartet die Stadt Augsburg wieder über eine halbe Million Besucher. Schwabens größtes Volksfest dauert bis einschließlich Sonntag, 5. Mai.

Augenfälligste Attraktion auf dem Plärrer wird das Riesenrad "Roue Parisienne" mit seinen 48 Metern Höhe sein. In geschlossenen Kabinen-Gondeln sowie offenen und drehbaren Gondeln können die Besucher den Ausblick über Augsburg genießen.

Wer es etwas gruseliger mag, darf sich in der Geisterbahn auf eine "Fahrt zur Hölle" begeben. Weniger gruselig, aber sicher mindestens so unterhaltsam wird das Laufgeschäft "Dschungel-Camp". Die Besucher erwarten auf vier Etagen mit insgesamt 15 Ebenen auf einem etwa 230 Meter langen Erlebnis-Rundlauf zahlreiche "Dschungelprüfungen" begleitet von den vier Elementen - Erde, Wasser, Feuer und Luft.

Schwerelos dürfen sich die Fahrgäste in "Apollo 13" fühlen. In einer Höhe von 55 Metern beschleunigen die Gondeln auf 120 Stundenkilometer und je nach Gondel-Rotation wirken dabei Kräfte wie bei einem Raketenstart oder es herrscht Schwerelosigkeit - versprechen zumindest die Betreiber.

Insgesamt drei Festzelte kümmern sich neben diversen Imbissständen und Fressbuden um das leibliche Wohl der Besucher. Am Mittwoch der ersten Veranstaltungswoche und am Donnerstag der zweiten Veranstaltungswoche findet der Kinder- und Familientag mit ermäßigten Fahr- und Eintrittspreisen sowie Sonderangeboten an allen Geschäften bis 20 Uhr statt. Aus organisatorischen Gründen gelten die Angebote in den Festzelten jeweils nur bis 18 Uhr.

Wie die Stadt Augsburg informiert, werden wieder Eingangskontrollen an den Zufahrtssperren bei den Eingängen in der Langenmantel-, Bad- und Schwimmschulstraße durchgeführt. Dabei werden hauptsächlich Rucksäcke und Taschen kontrolliert.

Geöffnet ist der Plärrer montags bis donnerstags von 12 bis 23 Uhr, freitags von 12 bis 23.30 Uhr, samstags von 10.30 Uhr bis 23.30 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10.30 bis 23 Uhr - am Ostersonntag ist bis 23.30 Uhr geöffnet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.