Ice Grill Challenge - Die Untertaucher e.V. wurden nominiert

Warum grillen Bayerns Vereine plötzlich im eiskalten Wasser? Es ist nicht mehr so genau nachzuvollziehen, wo der Ursprung dieser Herausforderung liegt. Fest steht, dass schon vor Monaten Videos von niederbayrischen Vereinen auf den sozialen Netzwerken verbreitet wurden. 
Bei diesem neuesten Trend, ähnlich wie bei der Ice Bucket Challenge, ist die Aufgabe einfach. Wer im kalten Wasser gegrillt hat, nominiert mindestens zwei neue Vereine, die dann eine Woche Zeit haben, die Herausforderung möglichst kreativ zu lösen. Doch nicht nur der Spaß steht hier im Vordergrund. Geld wird gesammelt und dann für soziale Projekte gespendet.

Genauso verhielt es sich am Donnerstag, den 01.02.2018 bei den Untertauchern. Diese wurden von den Aulzhausener Hütten Mädels nominiert und dieser Herausforderung hat sich der Tauchverein natürlich gestellt. War es die Tage vorher noch fast Frühlingshaft, sanken die Temperaturen an diesem Tag schlagartig auf fast 0 Grad herab. Es heißt ja nicht umsonst Ice Grill Challenge. 
An ihrem Haussee, dem Friedberger Baggersee, versammelten sich fast 30 Mitglieder des Tauchclubs. Tapfer stiegen die Mutigsten unter ihnen samt Grill in das bitterkalte Wasser. Nominiert wurden dabei der Lechfischereiverein Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Kriegshaber. Diese zwei Vereine haben jetzt ihrerseits acht Tage Zeit, um sich dieser Challenge zu stellen, ansonsten muss den Untertauchern eine deftige Brotzeit spendiert werden.

Auch bei den Tauchern wurde fleißig gesammelt. Es kam die stolze Summe von 600,01 Euro zusammen (wer auch immer diesen einen Cent gespendet hat, sehr löblich, denn jeder Cent zählt). Natürlich wurde das Video sofort auf den sozialen Medien verbreitet. Sabine und Thomas Kaiser, von Kaiser´s Veranstaltungsschutz, waren so begeistert von der Aktion, dass sie sich sofort bereit erklärt haben, den Betrag der Taucher aufzustocken und spendeten 49,99 Euro. So können die Untertaucher die Spende in Höhe von 650 Euro an die Brücke e.V. Augsburg übergeben. Diese soziale Einrichtung kümmert sich um straffällig gewordene Jugendliche. Über die Spendenübergabe wird dann noch separat berichtet.

Eine tolle Aktion, bei der die Untertaucher mal wieder bewiesen haben, dass sie nicht nur abtauchen können, sondern auch für jeden Spaß zu haben und immer offen sind, sich sozial zu engagieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.