Internationaler Jazzsommer in Augsburg

Trompeter Markus Stockhausen und Kollegen kommen am 31. Juli in den Botanischen Garten. Foto: Thomas J. Krebs

Balsam für die Ohren erwartet Jazzfans vom 10. Juli bis zum 11. August beim 27. Internationalen Augsburger Jazzsommer. An sechs Abenden dient die Naturkulisse des Botanischen Gartens als Schauplatz für bestuhlte Freiluftkonzerte nationaler und internationaler Szenegrößen. An fünf Sonntagen finden im Brunnenhof im Zeughaus die beliebten Dixieland-Matineen statt. 

Auch in diesem Jahr befasst sich die prominent besetzte Konzertreihe mit unterschiedlichen Strömungen des Genres und huldigt der klanglichen Bandbreite des Jazz. Festivalleiter Christian Stock: "Einige dieser hochkarätigen Jazzstars aus den USA und Europa waren bereits zu Gast in Augsburg und haben bleibende Eindrücke hinterlassen. Ganz besonders freut mich die Zusage des genialen Jazzpianisten Kenny Barron, der mit Mitte 70 noch die Welt bereist und Begeisterungsstürme entfacht."

Der Festivalauftakt am Mittwoch, 10. Juli, im Botanischen Garten steht ganz im Zeichen einer All-Star-Band. Bereits der Projektname Perez Cohen Potter Quintet lässt erahnen, dass es sich bei dem Zusammenschluss des panamaischen Pianisten Danilo Pérez (Wayne Shorter Quartet), mit dem israelischen Trompeter Avishai Cohen und US-Saxophonist Chris Potter um eine "Supergroup" handelt. Erweitert um Bassist Larry Grenadier und Schlagzeuger Jonathan Blake sucht das virtuose Jazz-Quintett musikalische Antworten auf die aktuelle sozialpolitische Stimmungslage und huldigt ikonischen Frauen unserer Zeit, die sich als Aktivistinnen engagieren.

Am Mittwoch, 17. Juli, steht mit dem Wolfgang Muthspiel Quintet eine Formation an gleicher Stelle, deren Namensgeber vom US-Magazin The New Yorker als "Lichtgestalt" unter den zeitgenössischen Jazzgitarristen gerühmt wurde.

Anlässlich des einzigen Freitag-Termins im Programm teilen sich am 19. Juli zwei Gruppen eine Bühne: Den Auftakt macht das Harrycane Orchestra um Schlagzeuger Harry Alt. Der Arabic-Jazz-Klangkosmos der Augsburger ist durchdrungen von der Liebe zur orientalischen Melodieführung und der Faszination für arabische Rhythmik. Den zweiten Teil des Abends bestreitet das schwedisch-finnische Emil Brandqvist Trio.

Einer langjährigen Tradition folgend, kommt auch 2019 ein prominenter Gastkünstler zum gemeinsamen Konzert mit dem Christian-Stock-Trio nach Augsburg. Mit James Carter folgt am Mittwoch, 24. Juli ein Meister-Saxophonist der Einladung des Festivalleiters. Schon mit 17 stand der für seine unorthodoxe Herangehensweise bekannte Detroiter in der Band von Wynton Marsalis und wurde schnell zu einer treibenden Kraft der internationalen Jazzszene.

Der Mittwoch, 31. Juli, steht im Zeichen eines Klangästheten, der sich als Sohn des avantgardistischen Komponisten Karlheinz Stockhausen zu einem der vielleicht vielseitigsten Musiker unserer Zeit entwickelt hat. Trompeter Markus Stockhausen verwebt Elemente aus Jazz, Klassik, Elektronik und Neuer Musik.

Zum Abschluss der sechsteiligen Konzertreihe gastiert mit Kenny Barron am Dienstag, 6. August, einer der weltweiten Top-Jazz-Pianisten in Triobesetzung im Botanischen Garten. Der dann 76-jährige Namensgeber des Kenny-Barron-Trios wurde mehrfach für den Grammy nominiert.

Sollte die Bühne im Rosengarten witterungsbedingt unbespielbar sein, steht mit dem Glashaus ein wetterfester Ausweichort auf dem Gelände bereit. Aufschluss über Verlegungen gibt am jeweiligen Konzerttag ab 15 Uhr die Wetterhotline unter 0821/324 32 59.

Die zweite Festivalspielstätte steht traditionell im Zeichen des Dixieland. Jeweils sonntags gastieren ab 11 Uhr süddeutsche Vertreter jener Stilrichtung im Brunnenhof im Zeughaus. Am 14. Juli kommen Jazz Kids München, am 21. Juli die Allotria Jazzband, am 28. Juli gastiert Illerdixie, am 4. August die 12th Street Jazz Connection, am 11. August die Swinging Oldtime Jazzband.

Zahlreichen Partnern und Sponsoren ist es zu verdanken, dass der Internationale Augsburger Jazzsommer bereits ins 27. Jahr geht.

Alle Informationen gibt es auch online unter augsburgerjazzsommer.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.