Kochen mit VR-Brille: Augsburger Studentin gewinnt Award für Abschlussarbeit

Mit der VR-Brille hat man stets vor Augen, was als nächstes zu tun ist. Es wird quasi ins Blickfeld eingeblendet. Foto: privat

Vivien Bardosi möchte mit ihrem Projekt das Kochen in eine neue Dimension befördern. Jetzt hat die Absolventin der Augsburger Hochschule etwas ganz Besonderes entwickelt und dafür einen Preis gewonnen.

Mithilfe von Augmented Reality wird der Koch Schritt für Schritt durch ein Rezept geführt, während die virtuellen Anweisungen in der realen Umgebung des Nutzers immer an der Stelle angezeigt werden, an der er sie braucht. Über eine Blicksteuerung kann man während des Kochprozesses mit der Anwendung interagieren und hat somit beide Hände frei. Zusätzliche Hinweise und Hilfestellungen in Form von Bildern und Videos ermöglichen es sogar Kochanfängern, ohne Probleme ein Gericht zuzubereiten. Die Arbeit entstand unter Betreuung von Professor Ludwig John im Wintersemester 2018/2019.



Guided Cooking with Augmented Reality from Vivien Bardosi on Vimeo.

Vivien Bardosi, Absolventin des Masterstudiengangs Interaktive Mediensysteme, hat mit ihrer Abschlussarbeit "Guided Cooking mit Augmented Reality" daher den "Best Demo Award" auf der Konferenz Mensch und Computer in Hamburg gewonnen. Für ihren zweiten Platz in der parallel laufenden UX Challenge erhält die Alumna der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg zudem 1500 Euro Preisgeld. Unter dem Leitthema "Neue Digitale Realitäten" trafen sich fast 1000 Teilnehmer aus Wissenschaft und Wirtschaft und befassten sich mit allen Themen zur Mensch-Computer-Interaktion. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.